So bereitest du dein Android-Gerät für Lollipop vor

Martin Reitbauer 26. Februar 2015 1 Kommentar(e)

Android 5.0 Lollipop steht bei vielen Geräten bereits vor der Tür. Damit beim Update auf die neue Version alles klappt und reibungslos funktioniert, solltest du dein Smartphone entsprechend vorbereiten. Wir zeigen dir, wie das am besten klappt.

Auch interessant: Android 5.0 Lollipop – das ist neu

motorola_Lollipop

Viele freuen sich auf Lollipop, wie ein kleines Kind auf Weihnachten. Anders als an Heilig Abend ist aber das Datum ungewiss, wann das kleine Geschenk auf dem Smartphone eintrifft. Um uns aber die ewig wirkende Wartezeit zu verkürzen haben wir hier eine kleine Liste vorbereitet, mit der du ein Gerät für das Update perfekt vorbereitest.

Sichere deine Daten

Vor einem Update ist es immer ratsam, wenn man seine Daten gesichert hat. Der einfachste Weg dies zu tun ist in den Einstellungen den Punkt „Sichern & Zurücksetzen“ auszuwählen und dort die Aktion „Meine Daten sichern“ zu aktivieren. Damit werden deine App-Daten, WLAN-Passwörter und Einstellungen bei Google gespeichert und du brauchst diese beim nächsten einrichten des Geräts nicht wieder eingeben.

Leider sichert diese Funktion nicht alles. Zum Beispiel bleiben die Speicherstände in den Apps und Spielen unberücksichtigt. Damit du auch diese sichern kannst musst du auf entsprechende Backup-Anwendungen zurückgreifen. Eine Reihe dieser Anwendungen haben wir hier miteinander verglichen.

Schaffe Platz

Updates brauchen immer eine Menge Platz, damit sie überhaupt installiert werden können. Zum einen muss das Installationspaket wo untergebracht werden und auch während der Installation wird mehr Speicher beschlagnahmt. Im Falle von Android 5.0 wird durch die neue ART-Runtime die Dateigröße der Applikationen angehoben. Um für mehr Speicherplatz zu sorgen, solltest du ungenutzte Apps deinstallieren, das Download-Verzeichnis aufräumen und den Cache leeren.

Alle Apps auf den neusten Stand bringen

Jeder kennt das Problem. Du bist unterwegs, packst dein Smartphone aus und dort bemerkst du, dass dein Smartphone App-Updates runterlädt und ein Datenvolumen verheizt. Natürlich wird der Vorgang sofort unterbunden indem du die Updates pausierst. Seither stehen die Apps aber in der Warteschleife. Vor allem vor dem Update auf Lollipop solltest du alle Anwendungen auf den neuesten Stand bringen, da damit wieder Mehrfunktionen für die neue Version einhergehen. Bewerkstelligt wird der Update-Vorgang durch öffnen des Play Stores, hervorholen der linken Sidebar und einem Tipp auf „Meine Apps“. Sollten dort Updates anstehen, dann solltest du auf die Schaltfläche „Alle aktualisieren“ klicken. Dazu solltest du dich in einem WLAN befinden, da sich der Aktualisierungsprozess extrem auf das Datenvolumen auswirken kann.

Unroot und Stock-ROM

Wenn du bereits ein gerootetes Smartphone hast und dieses bereits mit einer CustomROM ausgestattet ist, du allerdings wieder das offizielle Update auf Lollipop willst, dann solltest du dein Smartphone wieder auf den ursprünglichen Stand zurücksetzen. Dazu musst du das Smartphone unrooten und wieder die Stock-ROM aufspielen. Anleitungen für diesen Vorgang gibt es zur Genüge im Netz.

Damit kann also Android 5.0 Lollipop kommen. Wenn du wissen willst, wann die neue Iteration auch auf dein Gerät kommt, solltest du diesen Artikel im Auge behalten.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_MR_klein

Martin Reitbauer   Chefredakteur

Als Chefredakteur von Android Magazin und der Plattform-agnostischen Zeitschrift SMARTPHONE ist Martin hauptsächlich mit den Print-Magazinen des Verlags hinter androidmag.de beschäftigt. Ab und an bleibt dennoch Zeit für einen Blog-Artikel. Neben Android gilt seine Begeisterung GNU/Linux und freier Software ganz allgemein.

Facebook Profil Google+ Profil Xing Profil