Blub Uno: Die unpraktischste Uhr, von der du nicht deine Augen lassen kannst

Redaktion 15. Februar 2015 0 Kommentar(e)

Sie bestimmen unser Leben, doch wir würdigen sie nie eines zweiten Blickes: Uhren. Designer Duncan Hellmers möchte das ändern und hat dazu die Blub Uno entworfen – eine mondäne Nixie-Röhre, die jeweils nur eine Ziffer der aktuellen Uhrzeit anzeigt. Auf Kickstarter sucht die schicke Uhr nach Unterstützern. 

Auch interessant: Koreanische Wissenschaftler entwickeln günstige Titanium-ähnliche Aluminiumlegierung

blub-uno

Das Prinzip der Nixie-Röhren ist schon seit den 1920er Jahren bekannt, fand aber erst Jahrzehnte später im Zuge der digitalen Signalverarbeitung seine Verwendung. Die Röhren zeigen eine Ziffer zwischen 0 bis 9 und sind in der Regel aus feinem Blech ausgestanzt oder aus Draht gebogen. In einer mit Edel- oder Neongas gefüllten Röhre leuchten die Kathoden, hintereinander angebracht und elektrisch voneinander isoliert, dann auf.

„Wie oft“, fragt Duncan Hellmers auf Kickstarter, „wollen sie weiter auf eine Uhr schauen, nachdem sie bereits die Zeit abgelesen haben? Wahrscheinlich nicht sehr oft.“ Um das zu ändern, sucht der Designer auf Kickstarter finanzielle Unterstützer für seine Blub Uno. Tatsächlich kann man seinen Blick von der extravaganten Uhr kaum abwenden, so schön sieht sie aus. Der Glaszylinder sitzt auf einem Sockel aus edlem Aluminium. Je nach Modell besitzt dieser eine Oberseite aus Bambus, silberfarbenen Aluminium oder schwarzem Alu. Den Saft erhält die Blub Uno über den verbauten USB-Anschluss, sodass die schicke Uhr beispielsweise auch am Computer betrieben werden kann.

Immer nur eine Ziffer der aktuellen Uhrzeit

Da es sich um eine Nixie-Röhre handelt, zeigt die Blub Uno jeweils nur eine Ziffer der aktuellen Uhrzeit. Um ein Beispiel zu geben: Die Uhrzeit 12:30 Uhr wĂĽrde als „1… 2…3…0“ angezeigt werden. Sicher nicht die praktischste Art und Weise, die aktuelle Uhrzeit anzuzeigen, doch die Blub Uno zieht ihre Daseinsberechtigung ohnehin mehr als Eyecatcher denn als praktischer Zeitmesser. Neben der Uhrzeit kann die Blub Uno auĂźerdem auch das aktuelle Datum anzeigen, hat einen Wecker und Temperaturmesser integriert, besitzt eine farbliche Hintergrundbeleuchtung und kann – fĂĽr die ganz Faulen unter uns – auch durch die mitgelieferte Fernbedienung gesteuert werden. Falls die Röhren mal den Geist aufgeben, wird man sie auch einfach wechseln können. Laut Macher soll es Austausch-Röhren geben.

blub-uno-alle-modelle

Kein billiges VergnĂĽgen

Die anvisierte Finanzierungssumme in Höhe von 6.500 australische Dollar (AUD) hat die Blub Uno längst erreicht – derzeit sind auf dem Kickstarter-Konto von Duncan Hellmers schon mehr als 20.000 AUD eingangen und dabei läuft die Kampagne noch 24 Tage. Wer sich eine eigene Blub Uno sichern will, muss mindestens 299 AUD (circa 203 Euro) investieren – die Designer-Uhr ist also kein billiges Vergnügen. Die ersten Exemplare sollen im August 2015 ausgeliefert werden.

Schick, schick – die Blub Uno. Aber würdet ihr so viel Geld dafür ausgeben?

Quelle: Kickstarter (via The Verge)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen