Celluon Magic Cube: Schreiben auf der Tischplatte erlaubt

Redaktion 30. Januar 2012 0 Kommentar(e)

Auch schon öfter Wörter wie grrme oder hrute mit dem Smartphone produziert? Darüber muss man sich ab sofort nicht mehr ärgern. Die Magic Cube Tastatur von Celluon zaubert eine große Tastatur auf jeden Tisch.

Mit dem Magic Cube von Celluon muss man sich künftig nicht mehr über zu kleine Tasten auf Smartphone oder Tablet ärgern.

Kleine Tasten, egal ob auf der virtuellen oder der Hardwaretastatur des Smartphones, sorgen immer wieder mal für Ärger. Nicht nur, dass man unweigerlich ab und an eine falsche Taste antippt und dann schon mal unfreiwillig irrwitzige Wortkreationen erfindet, es dauert auch einfach um einiges länger mit diesen kleinen Tasten einen entsprechenden Text zu verfassen.

Laserkeyboard über Bluetooth mit Smartphone verbunden

Der Magic Cube von Celluon soll diesen Problemen nun Abhilfe schaffen. Mittels Bluetooth verbindet man das praktische Gadget mit seinem Smartphone und schon wird ein Laserkeyboard auf den Tisch projiziert. Mittels Sensor, der die Bewegung der Fingerspitzen aufnimmt, werden dann die Buchstaben an das Gerät übertragen.

Kleines Gerät – großer Preis

Das Gimmick ist in jeden Fall eine Überlegung wert, wenn jemand viele Texte, wie zum Beispiel E-Mails, über das Smartphone erfasst. Das Gerät ist klein, nur 95 g schwer und einfach mitzuführen. Alles andere als klein ist hingegen der Preis. Mit 163,99 bei Amazon (Achtung – es sind nur noch 7 Stück auf Lager) ist das Gerät teurer als so manches Smartphone.

Quelle: thingeek.com

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen