Chromecast: Steuerung über TV-Fernbedienung ist jetzt möglich

Redaktion 17. März 2015 0 Kommentar(e)

Der kleine HDMI-Dongle aus dem Hause Google ist auf jeden Fall eines der beliebtesten Gadgets um aus einem herkömmlichen TV-Gerät etwas mehr herauszuholen. Damit die Bedienung noch etwas intuitiver wird, kannst du den Stick jetzt auch über die Fernbedienung deines Fernsehgeräts steuern.

Auch interessant: Stiftung Warentest: Streaming-Dienst Netflix bekommt sehr schlechte Noten

chromecast

Die Apps, die das Streamen auf den Chromecast erlauben, machen aus dem Smartphone eine erstklassige Fernbedienung, die an sich besser ist als jede herkömmliche. Wenn das Smartphone aber mal nicht zur Hand ist, dann wäre zumindest das Pausieren über die Taste auf der TV-Fernbedienung nicht schlecht.

Dieses kleine aber dennoch sinnvolle Feature wird uns jetzt nachgereicht. Einige von euch werden sich jetzt vielleicht fragen, wie das überhaupt möglich sein kann, dass der Chromecast ohne Infrarot-Schnittstelle diese Signale wahrnehmen und interpretieren kann. Das Geheimnis trägt den Namen „HDMI-CEC“. Dieses Protokoll ist unter anderem auch dafür verantwortlich, dass dein Chromecast den Fernseher einschalten kann, sobald du einen Stream startest.

Dank einer Chromecast-Anbindung lassen sich Inhalte extrem simpel auf ein mit dem Streaming-Stick ausgestatteten TV streamen.

Dank einer Chromecast-Anbindung lassen sich Inhalte extrem simpel auf ein mit dem Streaming-Stick ausgestatteten TV streamen.

Funktioniert nicht ĂĽberall!

An dieser Stelle kommt auch die schlechte Nachricht: Aufgrund des doch noch relativ neuen Protokolls funktioniert die Funktion nicht auf jedem Fernseher. Um zu checken, ob dein Fernseher HDMI-CEC versteht, schalte das TV-Gerät aus, starte die YouTube-App auf dem Smartphone und versuche auf den Chromecast zu streamen. Geht der Fernseher an, dann kann er das Protokoll interpretieren. Bei vielen Geräten ist die Funktion auch oft deaktiviert. Ein Blick in die Bedienungsanleitung gibt dann schlussendlich Auskunft über die Unterstützung des Protokolls.

Die Steuerung der Chromecast-Apps über die Fernbedienung muss aber auch noch in den Anwendungen selbst aktiviert werden. Derzeit funktioniert es zum Beispiel bereits bei YouTube und vielen Streaming-Anwendungen in den USA.

Wer hat das Feature bereits bei einigen Apps hierzulande ausprobiert? Welche haben bei euch funktioniert? Schreibt uns eure Erfahrungen in die Kommentare.

Quelle: Reddit (via: TechCrunch)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen