Dies sind unsere Fehler beim Akkuladen

Hartmut Schumacher 23. Juli 2016 0 Kommentar(e)

Am besten ist es, den Akku des Smartphones dann aufzuladen, wenn er schon fast leer ist. – Leider falsch. Und es gibt noch einige andere irreführende Mythen über den Umgang mit Akkus.

Auch interessant: Panik wegen leeren Akkus: 9 von 10 Smartphone-Benutzern ändern ihren Tagesablauf, um ihren Akku rechtzeitig aufladen zu können

Für den Akku ist es schonender, wenn du ihn lediglich zu 80 oder 90 Prozent statt komplett auflädst. (Foto: Samsung)

Für den Akku ist es schonender, wenn du ihn lediglich zu 80 oder 90 Prozent statt komplett auflädst. (Foto: Samsung)

Die Web-Site „Battery University“ des Batterie-Lade- und –analysegeräte-Herstellers Cadex Electronics hält einige hilfreiche Tipps bereit für den optimalen Umgang mit Lithium-Ionen-Akkus, wie sie in aktuellen Smartphones zum Einsatz kommen.

Die Ladeelektronik von modernen Smartphones ist so ausgereift, dass der Anwender nicht viel falsch machen kann. Prinzipiell also darfst du dein Smartphone laden, wann, wie lange und wie oft es dir am besten passt, ohne dass du in Gefahr läufst, den Akku zu beschädigen.

NĂĽtzlich sind die folgenden Tipps daher vor allem dann, wenn es darum geht, aus dem Akku das Maximum an Gesamtlebensdauer herauszukitzeln.

– Es ist schonender, den Akku lediglich zu 80 oder 90 Prozent statt komplett aufzuladen.

– Lade den Akku nicht erst dann auf, wenn er beinahe leer ist, sondern schon vorher. Im Idealfall unterschreitet der Akkustand nicht die 10-Prozent-Marke. Auch kurze Ladezeiten zwischendurch sind nicht schädlich.

– Unterbrich den Ladevorgang, wenn das Smartphone auffällig warm wird.

– Lade den Akku nicht bei Temperaturen unterhalb von 0 °C auf. Dies könnte ihn irreparabel beschädigen.

– Bevor du ein Smartphone oder einen entnommenen Akku fĂĽr längere Zeit unbenutzt aufbewahrst, lade den Akku bis zu einem Stand von 40 bis 50 Prozent auf.

Quelle: Battery University

Bei Temperaturen unterhalb des Gefrierpunkts solltest du den Akku deines Smartphones nicht aufladen. (Foto: Kaspersky Lab)

Bei Temperaturen unterhalb des Gefrierpunkts solltest du den Akku deines Smartphones nicht aufladen. (Foto: Kaspersky Lab)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.