Dieses neue Touchscreen-Material bedeutet das Ende des Smartphone-Ladens

26. November 2015 2 Kommentar(e)

Wissenschaftler eines Spin-Outs der Oxford Universität in Großbritannien haben eine neue Art von Touchscreen-Material entdeckt, das quasi null Strom für die Beleuchtung erfordert.

1

Das könnte ein bedeutender Schritt in Richtung langlebiger Akku sein. Denn das neue Material würde sich als günstige Alternative zu den heutigen Smartphone-und Tablet-Bildschirme eignen und die Inhalte würden obendrein noch sehr hell und gut sichtbar dargestellt, selbst bei direkter Sonneneinstrahlung.

Niedrigenergie-Screens

Die Innovation basiert auf einer Technologie, die für wiederbeschreibbare DVDs verwendet wird, und elektrische Impulse an Hi-Tech-Displays verwendet, die keine Energie benötigen. Ideal für Smartphones und Smartwatches. Und damit nicht genug, das Material könnte auch verwendet werden, um intelligente Fenster herzustellen. Glas, das Infrarotwellen blockieren kann, um Gebäude ohne Klimaanlage zu kühlen.

Und: Es wurde bereits eine Methode entwickelt, die es erlaubt, Prototypen in den nächsten 12 Monaten kostengünstig zu produzieren.

Bitte warten …

Das ist theoretisch ganz wunderbar, nur dürfen wir dennoch nicht erwarten, dass diese Technologie innerhalb eines Jahres so ausgreift ist, dass wir sie gleich darauf zu sehen bekommen. Aber in einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren ist diese Methode vielleicht schon marktreif. Wir trinken einstweilen noch ein paar Tassen Tee.

Quelle: The Telegraph

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil