Fake News: Google Home verbreitete am Wochenende jede Menge Blödsinn

7. März 2017 Kommentare deaktiviert für Fake News: Google Home verbreitete am Wochenende jede Menge Blödsinn Kommentar(e)

Google hat sich am vergangenen Wochenende offensichtlich einen kleinen Fauxpas geleistet: Wie nun bekannt wurde, verbreiteten gewisse Suchergebnisse sogenannte „Fake News“, also faktisch falsche Nachrichten. 

Auch interessant: Dike – Diese neue App treibt der Polizei die Schweißperlen auf die Stirn

Fragte man beispielsweise, ob Obama einen Coup plane, zeigte Google krude Verschwörungstherorien zum Thema Kommunismus und einer möglichen chinesischen Beteiligung an. Außerdem wurden Republikaner pauschal als Nazis bezeichnet. Das alles passierte nicht nur auf der Suchseite, auch Google Home plapperte den Blödsinn munter nach.

Die Erklärung für den Fail ist recht einfach: Der Algorithmus war schlichtweg fehlerhaft. Wer Fragen auf oder an Google stellt, bekommt in der Regel sogenannte „Snippets“ ausgegeben, die umrahmten Felder oberhalb der regulären Suchergebnisse. Auf die wiederum bezieht sich auch Google Home, die künstliche Intelligenz ließt immer den ersten Snippet-Eintrag als Antwort auf eine Frage vor. Also: Nicht alles glauben was im Internet steht – und schon gar nicht, was KIs so von sich geben. Mittlerweile ist übrigens alles wieder im Lot.

Quelle: CNET

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen