Falk bringt den Tiger aufs Fahrrad: Neues Navi kommt mit Android

29. August 2015 0 Kommentar(e)

In Friedrichshafen findet gerade die Eurobike statt, eine Messe rund um den Fahrradsport. Das nimmt Falk zum Anlass, seine Navigationslösungen für Radfahrer vorzustellen.

1

Vor kurzem hat Falk die Navi-App „Falk Outdoor Navigator“ vorgestellt.             Auf der Hardwareseite folgt nun eine neue Gerätegeneration für Radfahrer. Tiger, so der kräftige Name für das Fahrrad-Navi, wird auf der Messe als Prototyp vorgestellt. Des Besondere am Gerät: Es besticht durch eine neue Designsprache und durch eine direkt ins Gehäuse integrierte Fahrradhalterung.

Neu ist auch die stromsparende Bluetooth Low Energy-Schnittstelle. Sie soll die Verbindung zu Smartphones sowie die Verwendung Bluetooth-fähiger Sensoren zur Messung von Herz- oder Trittfrequenz ermöglichen.

2

Diesmal mit Android

Softwareseitig kommt erstmals Android zum Einsatz. Damit will man die Navis fit für die Zukunft machen. Die neue Software-Plattform bietet jedenfalls die Chance, rasch und unkompliziert neue Dienste und Inhalte oder zusätzliche Apps in die Geräte zu integrieren.

Vor zwei Wochen etwa wurde bereits die Navi-App „Falk Outdoor Navigator“ gelauncht. Mit dieser App wird das Smartphone zum persönlichen Lotsen in der Natur, egal ob beim Wandern, Radfahren, Mountain-Biken oder Bergsteigen. Via In-App-Kauf werden umfangreiche Kartenpakete und Pro-Funktionen angeboten, wie etwa das Routing auf Rundkursen oder das Anpassen der Strecke unterwegs.

Die Messe läuft noch bis morgen, wer den Tiger dort nicht mehr besichtigen kann, muss bis zur Radsaison 2016 warten. Dann soll das Gerät auf den Markt kommen.

Quelle: Falk Outdoor

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil