Galaxy Nexus: Petition für offizielles Android 4.4-Update gestartet

6. November 2013 4 Kommentar(e)

Kürzlich hieß es, das erste Galaxy Nexus bekommt kein Update auf die Version 4.4. Zahlreiche enttäuschte Fans des Kult-Smartphones wollen mittels einer Petition nun doch noch für ein Update sorgen.

Nicht schlecht: Über 14.000 Fans des Samsung-Nexus haben die Online-Petition bereits unterschrieben, Tendenz steigend. Die Initiative ergriffen hat ein erboster Nexus-Besitzer namens Max Duckwitz, indem er einfach auf change.org ein Online-Formular veröffentlicht hat. Wer unterschreibt, unterstützt die Petition für das ca. zwei Jahre alte Smartphone.

Das Galaxy Nexus soll mithilfe einer Petition doch noch mit Android 4.4 versorgt werden.

Das Galaxy Nexus soll mithilfe einer Petition doch noch mit Android 4.4 versorgt werden.

Ganz Unrecht hat Duckwitz mit seiner Aktion ja nicht: Immerhin verlautbarte Google erst vor wenigen Wochen, dass KitKat auch auf älteren Smartphones tadellos laufen soll – nur 512 MB RAM sollen diesbezüglich schon ausreichen. Da verwundert es dann doch, dass gerade das erste Nexus-Phone nicht mehr auf der Update-Liste aufscheint.

Das erste Paket mit ausgedruckten Petitionen ist schon an Sundar Pichai, seines Zeichens Android-Chef bei Google, rausgegangen. Duckwitz erwartet eine Antwort in den nächsten Wochen, auch wir sind gespannt, wenngleich auch ein bisschen pessimistisch: Die wenigsten Petitionen haben bislang zum Erfolg geführt, wir halten eine Meinungsänderung bei Google daher für wenig realistisch. Nichtsdestotrotz ist der Einsatz der Community bewundernswert. Wenn auch du helfen möchtest, hier kannst du die Petition nach wie vor unterschreiben.

Was haltet ihr von der Aktion? Sollte das GNex noch mit Android 4.4 versorgt werden oder gehört das Smartphone eurer Meinung nach ohnehin schon zum alten Eisen?

Quelle: androidnext.de

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen