Samsung Galaxy S2 und Galaxy Note bekommen angeblich kein Update auf Android 4.4

Redaktion 16. Dezember 2013 7 Kommentar(e)

Bereits zwei Generationen sind nach dem Galaxy S2 bzw. Note 1 erschienen und nach wie vor erfreuen sich die Geräte hoher Beliebtheit. Dennoch hat Samsung angeblich beschlossen, Android 4.4 für die Smartphones nicht zu veröffentlichen.

Das Galaxy S2 wird kein offizielles Update auf Android 4.4 bekommen.

Das Galaxy S2 wird kein offizielles Update auf Android 4.4 bekommen.

Laut SamMobile wird das Update nicht mehr ausgerollt. Grund dafür scheint das sogenannte 18-Monate-Zeitfenster zu sein. Da das Galaxy S2 im April 2011 veröffentlicht wurde, ist nun die Zeit in der es mit Updates versorgt wird, abgelaufen. Gleiches gilt im Prinzip für die erste Generation des Note Fonepads.

Neben dieser zeitlichen Befristung wird es vermutlich auch Probleme mit der Kompatibilität gegeben haben. Samsung soll angeblich die hauseigene TouchWiz-Oberfläche komplett überarbeitet haben. Aufgrund der dennoch schon etwas älteren Hardware könnten die Geräte für die neue Oberfläche zu schwach sein und ein Update würde sich nicht lohnen.

CustomROMs als Ausweg

Es gibt allerdings noch eine Möglichkeit wie die Besitzer eines Galaxy S2 oder Note 1 noch an die neue Android-Version kommen können. Es handelt sich hierbei um CustomROMs. Da beide Geräte in der Modder und Hacker-Community ziemlich beliebt sind, sollte ein baldiger Release einer solchen CustomROM durchaus denkbar sein.

Quelle: SamMobile

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen