Galaxy S6 Active: robustes Outdoor-Smartphone mit großem Akku

Hartmut Schumacher 9. Juni 2015 1 Kommentar(e)

„Bereit für Abenteuer“ ist das neue Smartphone „Galaxy S6 Active“ laut seinem Hersteller Samsung. Es wurde entwickelt, „um praktisch allem, was ihm begegnet, zu widerstehen“.
Auch interessant: Samsung Galaxy S6 Plus: Ist hier erstmals die XXL-Variante zu sehen?

Das Gehäuse des „Galaxy S6 Active“ schützt das Smartphone nicht nur vor Stößen, sondern ist auch staub- und wasserdicht. (Foto: AT&T)

Das Gehäuse des „Galaxy S6 Active“ schützt das Smartphone nicht nur vor Stößen, sondern ist auch staub- und wasserdicht. (Foto: AT&T)

Mit dem Smartphone „Galaxy S6 Active“ präsentiert Samsung eine Outdoor-Variante seines Flaggschiffs „Galaxy S6“ – wie auch schon bei den Vorgängern „Galaxy S5“ und „Galaxy S4“.

Das „Galaxy S6 Active“ zeichnet sich durch seine Robustheit aus: Das Smartphone
hat ein nach der Schutzart IP68 zertifiziertes Gehäuse, das nicht nur vor Stößen schützt, sondern auch staubdicht und wasserdicht ist (bis zu einer Tiefe von 1,5 Metern und bis zu 30 Minuten).

Darüber hinaus verfügt das „Galaxy S6 Active“ über einen stärkeren Akku: Er besitzt eine Kapazität von 3.500 mAh (statt 2.550 mAh wie beim „Galaxy S6“).

Zudem ist die App „Activity Zone“ vorinstalliert, die unter anderem einen Kompass bietet, eine Taschenlampe und eine Stoppuhr.

Der Akku des „Galaxy S6 Active“ hat mit 3.500 mAh eine größere Kapazität als der des „Galaxy S6“. (Foto: AT&T)

Der Akku des „Galaxy S6 Active“ hat mit 3.500 mAh eine größere Kapazität als der des „Galaxy S6“. (Foto: AT&T)

16-Megapixel-Kamera

Ansonsten entsprechen die technischen Details des „Galaxy S6 Active“ denen des „Galaxy S6“: Das Smartphone verfügt über einen 5,1-Zoll-Bildschirm. Die rückwärtige Kamera hat eine Auflösung von 16 Megapixeln, die vordere Kamera eine Auflösung von 5 Megapixeln.

Beim Prozessor handelt es sich um ein 64-Bit-Exemplar mit acht Kernen. Der interne Speicher des Smartphones ist 32 GByte groß. Ein Schacht für Speicherkarten ist nicht vorhanden. Als Betriebssystem kommt die Android-Version 5.0.2 zum Einsatz.

Bislang ist das „Galaxy S6 Active“ nur in den USA erhältlich (ab dem 12. Juni), exklusiv beim Mobilfunkanbieter AT&T.

Quelle: AT&T

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.