Galaxy S7: Das neue Flaggschiff soll um 10 Prozent günstiger sein als das Galaxy S6

Redaktion 7. Dezember 2015 1 Kommentar(e)

Auch dieses Jahr wird natürlich wieder ein Flaggschiff von Samsung auf den Markt kommen. Wie die jüngsten Gerüchte vermuten lassen wird dieses Jahr der Preis für das Gerät wieder etwas fallen.

Auch interessant: Das Galaxy S7 soll früher vorgestellt werden? Wohl kaum!

Foto: concept-phones.com

Foto: concept-phones.com

Alle Flaggschiffe, egal ob von Samsung, Apple, HTC oder LG, spielen preislich und auch leistungstechnisch in einer anderen Liga. Mit über 700 Euro müssen Enthusiasten bei der Markteinführung rechnen. Das Galaxy S6 startete dieses Jahr mit einem Preis von 699 Euro für die 32 GB-Variante. Wer das stylische S6 edge wollte, musste noch 150 Euro drauflegen und kam somit auf einen Kaufpreis von 849 Euro.

Beim kommenden Flaggschiff soll sich das wieder ändern. Gerüchten zufolge wird das Galaxy S7 um 10 Prozent günstiger als sein Vorgänger. Damit steht also ein UVP von 629 Euro im Raum.

Die Gründe für eine Preissenkung

Der Grund für die Preisreduktion wäre ein einfacher. Mit einem um 80 Euro günstigeren Preis als die Konkurrenten, könnte sich Samsung auf diese Weise ganz einfach einen Vorteil verschaffen und Sony oder HTC das Wasser abgraben.

Zudem ist auch die Bedrohung aus dem Reich der Mitte für die Preissenkung verantwortlich. Chinesische Hersteller wie Huawei oder (mittlerweile) auch Motorola sowie OnePlus oder Xiaomi treiben die Preise mit ihren guten Geräten zum günstigen Preis in den Keller.

Ein weiterer Grund werden die vergleichsweise schwachen Verkaufszahlen des Galaxy S6 sein. Trotz neuem Design und starkem Exynos-Prozessor konnte das Smartphone nicht überzeugen und ist hinter den Erwartungen zurückgeblieben.

Galaxy_S6_Edge

Das wissen wir bereits

Natürlich haben wir auch schon das eine oder andere Detail zum Galaxy S7 aufgeschnappt. Den Gerüchten zufolge soll das Gerät beispielsweise wieder mit zwei unterschiedlichen Prozessoren auf den Markt kommen. In den heimischen Märkten und den USA soll der Snapdragon 820 zum Einsatz kommen, während die internationale Variante mit einem Exynos-Chip bestückt wird.

Rein äußerlich wird sich beim Galaxy S7 angeblich nicht viel tun. Das kommende Flaggschiff soll dem derzeitigen Gerät sehr ähneln.

Zu guter Letzt gibt es auch noch Informationen über eine neue Technologie für den Kamera-Sensor. Mit Hilfe von BRIGHTCELL will sich Samsung die Krone für die beste Kamera an sich reißen.

Was glaubst du? Wird Samsung tatsächlich den Preis vom Galaxy S7 reduzieren oder liegen die Analysten falsch? Und was sollte das Galaxy S7 deiner Meinung nach für Features haben? Schreib uns deine Meinung in die Kommentare.

Quelle: Firstpost

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen