Galaxy S7 und S7 Edge: Update mit Touchscreen-Verbesserung

Heiko Bauer 11. April 2016 0 Kommentar(e)

Samsungs aktuelle Flaggschiffe bekommen zurzeit ein Update, das den Touchscreen optimiert, eine neue Kamerafunktion bringt und kritische Sicherheitslücken schließt.

Auch interessant: Erstes Foto des Moto X 2016?

Bild: Samsung

Bild: Samsung

Die Südkoreaner rollen gerade eine gut 150 Megabyte große Systemaktualisierung für ihre  beiden Spitzenmodelle Galaxy S7 und S7 Edge aus. Im Changelog ist von »Verbesserungen an Touchscreen und Kamera« zu lesen. Eine nähere Beschreibung gibt es nicht. Der Blog Sammobile berichtet aber, dass die Displays nun weniger empfindlich auf den Handballen reagieren. Besonders das S7 Edge machte durch die gebogenen Displaykanten Probleme bei der Einhandbedienung. Zudem reagiert der Screen wohl allgemein besser und Fehleingaben beim Scrollen treten seltener auf.

Darüber hinaus erhält die Kamera ein neues Feature, mit dem verzerrte Fotos korrigiert werden können. Wie gut das funktioniert, werden die ersten Tests zeigen.

Auch die Sicherheit profitiert

Erfreulicherweise enthält die Aktualisierung schon Googles aktuellen Sicherheitpatch von letzter Woche. Er behebt acht kritische Schwachstellen, darunter den Stagefright-Bug, und 13 weitere, die als hoch eingestuft sind. Damit kommt das Betriebssystem also auf den allerneuesten Stand.

Falls du ein Galaxy S7 oder S7 Edge besitzt und das Update noch nicht da ist, sollte es in den nächsten Tagen eintrudeln. Nachprüfen kannst du es in den Einstellungen im Menü „Über das Telefon“.

Quellen: Sammobile, Areamobile

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen