Gear Glass: Samsung arbeitet an Google Glass-Konkurrenten

Redaktion 8. Oktober 2013 0 Kommentar(e)

Konkurrenz für Google Glas? Angeblich arbeitet Samsung ebenfalls an einer eigenen Datenbrille. Die Samsung Gear Glass soll im Frühling 2014 auf den Markt kommen. 

In Wearables, also am Körper getragenen Computersystemen, sehen viele die nächste Revolution der Computerindustrie. Neben Smartwatches, die derzeit noch mit einem holprigen Start zu kämpfen haben, steht Google Glass sinnbildlich für das „Next Big Thing“. Ist es da verwunderlich, dass auch Samsung in den Markt der Datenbrillen einsteigen will? Die Samsung Gear Glass, so der Name, soll angeblich im April oder Mai 2014 auf den Markt kommen.

So wirklich überraschend kommt sie ja nicht, die Nachricht, die uns Eldar Murtazin da serviert. Der russische Blogger, der mit seinen Leaks oftmals richtig lag, vermeldet auf Twitter, dass Samsung angeblich auch an einer eigenen Datenbrille arbeitet und den Launch der Gear Glass für den April oder Mai 2014 anvisiert. Die Kommentare, dass Samsung mit der Gear Glass seinem Ruf als Copy-and-Paste-Hersteller wieder gerecht wird, dürften wohl nicht lange auf sich warten lassen.

Ist Google Glass erst der Anfang? Mit der Gear Glass arbeitet angeblich auch Samsung an seiner eigenen Datenbrille (Foto: craveonline.com)

Ist Google Glass erst der Anfang? Mit der Gear Glass arbeitet angeblich auch Samsung an seiner eigenen Datenbrille (Foto: craveonline.com)

Mit einem Verkaufsstart im Frühling 2014 könnte Samsung sogar der Veröffentlichung der Google Glass zuvorkommen. Freilich bedeutet ein früherer Start aber nicht automatisch auch ein besseres Produkt, eher im Gegenteil. Schließlich hat das südkoreanische Unternehmen mit der Galaxy Gear auch die erste Smartwatch im Portfolio, die von einem großen und namhaften Hersteller entwickelt wurde. Dennoch schneidet die Smartwatch in ersten Tests eher schlecht als recht ab. Am Ende macht es eben doch einen Unterschied, ob man ein ausgereiftes Betriebssystem wie Android einfach auf eine Armada von Smartphones packen kann, oder man etwas von Grund auf neu entwickeln muss.

Ein Detail der Gear Glass sorgt indes für große Spekulationen: der Name. Denn auch Google führt seine Datenbrille ja bekanntlich unter der Glass-Marke. Will sich Samsung mit einem ähnlichen Namen also einfach am großen Vorbild orientieren? Möglich. Unsere Kollegen von Cnet spekulieren allerdings, dass Samsung die Gear Glass in Zusammenarbeit mit Google entwickelt könnte. Für die Zukunft dürfte auch interessant sein, ob Google das Betriebssystem von Google Glass, samt angeschlossener Dienste, ausschließlich für seine eigene Datenbrille verwenden oder ob man es auch anderen Herstellern zur Verfügung stellen wird – ähnlich wie bei Android.

Gear Glass: Hättet ihr Interesse an einer Datenbrille von Samsung? Oder wartet ihr eher auf Google Glass?

Quelle: Twitter (via Android Authority)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen