Google Now soll auf den Startscreen

Redaktion 26. Februar 2013 7 Kommentar(e)

Mit Android 4.1 Jelly Bean kommt Google Now auf die Smartphones. Der smarte Assistent bringt relevante Daten für den Nutzer auf den Bildschirm. Möglicherweise könnte Google Now bald unser Startscreen sein.

Der Android-Chefdesigner Matias Duarte hat auf dem MWC im Interview mit dem WebStandard ein sehr interessantes Thema angesprochen. Derzeit sei man damit beschäftigt, das Google Now-Erlebnis zu überarbeiten. Demnach könnten die Symbole und Wallpaper von Android schon bald der Vergangenheit angehören. Wichtige Informationen wie Wetter, Sehenswürdigkeiten in der Nähe und vieles weitere sollen den bekannten Homescreen ersetzen. Damit hätten die Nutzer die wichtigsten Daten immer im Blick.

So könnte bald schon der Startscreen von dem einen oder anderen Android-Smartphone aussehen.

So könnte bald schon der Startscreen von dem einen oder anderen Android-Smartphone aussehen.

Auf ausdrücklichen Wunsch kann Google Now auch E-Mails durchforsten und nach relevanten Informationen durchsuchen. So können zum Beispiel Hotelreservierungen oder versandte Pakete gleich auf dem Startscreen angezeigt werden.

Was haltet ihr davon? Nutzt ihr Google Now?

Quelle: WebStandard

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen