Google: Veränderte Reihung der Suchergebnisse, auch Apps werden gezeigt

21. April 2015 0 Kommentar(e)

Google stellt seinen Suchalgorithmus um: Künftig werden anhand des jeweiligen Suchwortes passende Anwendungen angezeigt, außerdem bevorzugt die Suchmaschine für Mobilgeräte optimierte Webseiten.

Auch interessant: Cortana: Erster inoffizieller Port für Android veröffentlicht

Die Google-Sprachsuche muss nach dem neuen MADA mit einer Wischgeste von unten nach oben erreichbar sein.

Die Meldung machte in den letzten Tagen Schlagzeilen: Google stellt mit dem heutigen Datum den hauseigenen Suchalgorithmus um. Ziel ist es, für Mobilgeräte optimierte Seiten auf eben diesen prominenter zu platzieren.

Da immer mehr Menschen Mobilgeräte für den Zugriff auf das Internet verwenden, müssen sich unsere Algorithmen diesen Nutzungsgewohnheiten anpassen.

Google argumentiert also mit den steigenden Suchanfragen auf mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets, und will die Suche nun eben an die veränderten Gegebenheiten anpassen. Unternehmen, Privatpersonen oder Organisationen, die ihren Internetauftritt fĂĽr Mobilgeräte angepasst haben, haben dementsprechend wenig zu befĂĽrchten – wer nur auf „PC-Webseiten“ setzt, könnte kĂĽnftig aber weiter hinten in den Suchergebnissen aufscheinen.

Das ist allerdings nicht die einzige einschneidende Veränderung: Wer in Zukunft etwas auf seinem Smartphone ĂĽber Google sucht, wird nicht mehr nur eine Liste mit hilfreichen Webseiten präsentiert bekommen. Auch zum Thema passende Apps und Spiele werden kĂĽnftig unterhalb der eigentlichen Suchergebnisse präsentiert, auf Wunsch lassen sich die Anwendungen direkt aus dem Browser – und dann ĂĽber den Play Store – auf dem Endgerät installieren. Wer also beispielsweise nach „Backrezepte“ sucht, wird nicht nur Anleitungen zur Kuchen-Herstellung präsentiert bekommen, auch die eine oder andere Kochapp dĂĽrfte sich unter den Vorschlägen befinden.

Eure Meinung zu den Veränderungen im PageRank-Algorithmus? Praktische Sache oder schlichtweg nicht notwendig? Meinungen in die Kommentare!

Quelle: Go-Mashmobile, ZDNET

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews fĂĽr die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil