Gute Idee: Drohne aus Legosteinen dank eines Zubehör Kits

Michael Derbort 26. September 2016 Kommentare deaktiviert für Gute Idee: Drohne aus Legosteinen dank eines Zubehör Kits Kommentar(e)

Die Kids von heute sind die Ingenieure von morgen. Unter dieser Prämisse können wir ein Konzept betrachten, das vielleicht nicht die Begeisterung des Lego-Herstellers weckt, aber immerhin unsere. Die eigene selbstgebaute Drohne, welche die kreative Seite der Kinder ab 14 weckt, macht dieses Paket möglich.

Flybrix1

Bild: Flybrix

Smartphone oder Fernbedienung

Die Bauteile lassen sich nach bekanntem Lego-Prinzip ohne Lötarbeiten einfach zusammenfügen. Macht die neu gebaute Drohne eine Bruchlandung, müssen schlimmstenfalls die Legosteine wieder eingesammelt und neu zusammengefügt werden. Das wird sicherlich auch eine sehr erfüllende Beschäftigung der Väter künftiger Ingenieure sein. Das Prinzip „Versuch und Irrtum“ bekommt hierbei nochmals eine ganz besondere Note.

Der Hersteller Flybrix bietet das Standard-Kit zur Zeit zu einem Einführungspreis von 149 Dollar an. Ein gewisses Grundkontingent an verfügbaren Legosteinen wird augenscheinlich vorausgesetzt. Gesteuert wird der Flugapparat der Marke Eigenbau wahlweise per Android-App oder mit einer separat verfügbaren Fernsteuerung.

Quelle: techcrunch.com

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen