Honor 7: Neues Topmodell der Huawei-Tochter offiziell vorgestellt

1. Juli 2015 0 Kommentar(e)

Huawei – respektive Honor – hat ein neues Modell vorgestellt: Das Honor 7 pr├Ąsentiert sich als hochwertig verarbeitetes Smartphone der gehobenen Mittelklasse, befeuert von einem achtkernigen Prozessor und 3 GB RAM. Wir haben alle technischen Daten gesammelt.

Auch interessant: Motorola Moto G (2015) zeigt sich auf ersten Pressefotos

honor-7-main

Wieder einmal zeigt Honor, dass ein interessantes Ger├Ąt auch ohne mediale Gro├činszenierungen vorgestellt werden kann – ganz simpel in Form einer Produktseite, die seit gestern online ist. Das passt auf jeden Fall zur Tochtermarke des chinesischen Herstellers Huawei: Schlichte Pr├Ąsentation, tadelloses Ger├Ąt, attraktiver Preis. Die technischen Daten k├Ânnen sich auf jeden Fall sehen lassen: Unter der Haube werkelt der neue Hisilicon Kirin 935, dessen acht Kerne f├╝r ordentlich Power sorgen: Je vier Cores sind mit 2,2 GHz getaktet, die anderen vier mit je 1,5 GHz (big.LITTLE-Technologie); unterst├╝tzt von den mittlerweile fast ├╝blichen 3 GB RAM. Dazu gesellen sich wahlweise 16 oder 64 GB interner Speicher, in beiden Varianten mittels microSD-Karten problemlos erweiterbar. Das ist insofern interessant, weil Honor beim Nachfolger des Honor 6 (Test) auf einen Unibody aus Aluminium setzt, der in ├Ąsthetischer Hinsicht keinerlei W├╝nsche offen l├Ąsst. Und: Auf der R├╝ckseite ist ein Fingerabdrucksensor eingelassen, wie beispielsweise auch beim Mate 7 von Huawei.

honor-7-front

Das Honor 7 ist allerdings deutlich handlicher: 5,2 Zoll misst das Display, die Aufl├Âsung liegt bei 1920 x 1080 Pixeln, die daraus resultierende Pixeldichte bei anst├Ąndigen 423 ppi. Wer mag, kann darauf die eigenen Fotos wunderbar pr├Ąsentieren. Zum Aufnehmen der Bilder spendiert der Hersteller┬áeine 20 MP-Kamera (Sony IMX 230-Sensor) mit einer f/2.0-Blende, die einwandfreie Aufnahmen verspricht. An der Vorderseite sitzt eine 8 MP-Kamera, auch Selfie-Fans sollten dank der f/2.4-Blende auf ihre Kosten kommen. Die restlichen Spezifikationen: 3100 mAh-Akku, Android 5.0 mit der hauseigenen Emotion UI in der Version 3.0,┬áMali T628-GPU, LTE.

honor-7-front-back

Der K├Ąufer hat die Wahl zwischen drei Farbvarianten, Silber, Gold und Grau, au├čerdem ist auch eine Dual SIM-Version des Honor 7 geplant. Ob und wann die Ger├Ąte den Weg nach Deutschland oder ├ľsterreich finden ist noch unklar, wir sind aber guter Dinge, das Ger├Ąt in den n├Ąchsten Wochen und Monaten in den H├Ąnden halten zu k├Ânnen – dann folgt nat├╝rlich auch ein ausf├╝hrlicher Test.

Bleiben nur noch die Preise:┬á┬á290 Euro sind f├╝r die 16 GB-Variante f├Ąllig, 360 Euro┬áf├╝r 64 GB Speicher. Angesichts der starken Spezifikationen also eine starke Ansage von Honor – sobald es Infos zum Marktstart gibt, informieren wir unsere Leser nat├╝rlich umgehend.

Quelle: Honor [via AndroidCommunity, GIGA]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews f├╝r die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil