Honor Holly: Du bestimmst den Preis für das Mittelklasse-Smartphone

Redaktion 7. Februar 2015 0 Kommentar(e)

Wer von uns wollte nicht schon immer mal den Preis seines neuen Smartphones selbst bestimmen? Mit dem Honor Holly wird dieser Traum jetzt möglich. Der Preis für das Mittelklasse-Smartphone von Huaweis Tochtermarke ist für 139,99 Euro anvisiert. Doch je mehr Interessenten sich unverbindlich registrieren, desto niedriger wird er.

Auch interessant: HTC im Aufwind: Quartalszahlen für Q4 2014 veröffentlicht

honor-holly

Eine clevere Marketingaktion, die sich Honor – die Billigmarke des ohnehin günstigen Herstellers Huawei – hat einfallen lassen. Je mehr pontentielle Käufer sich auf der Honor-Webseite unverbindlich für das Holly getaufte Smartphone registrieren, desto günstiger wird es am Ende. Während der Aktion zählt Honor die Registrierungen und senkt anschließend, je nach ihrer Anzahl, den Preis von Holly. Unklar ist allerdings, nach welchem Schema Honor hier vorgeht. Gewiss ist jedoch, dass eine Registrierung ausdrücklich nicht zum Kauf verpflichtet. Am 23. Februar soll der Verkaufsstart erfolgen, dann soll auch der finale Preis bekanntgegeben werden.

Technik der unteren Mittelklasse

Der derzeit anvisierte Preis liegt bei 139,99 Euro. Dafür erhalten Käufer ein Smartphone, dessen Datenblatt in der unteren Mittelklasse angesiedelt werden kann. Das IPS-Display misst 5 Zoll in der Diagonalen und löst mit der „kleinen“ HD-Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln auf. Das reicht für eine Pixeldichte von knapp 294 PPI. Im Inneren werkelt ein Quad Core-Prozessor aus dem Hause MediaTek (MT6582), der von 1 GB RAM begleitet wird und mit 1,3 GHz taktet. Als Grafikeinheit ist die Mali-400MP2-GPU verbaut. Dem Nutzer stehen 16 GB an internem Speicher zur Verfügung, von dem allerdings das OS und die vorinstallierten Apps abgezogen werden müssen. Der Speicher lässt sich via microSD-Karte erweitern.

Als Dual-SIM-Smartphone bietet das Honor Holly auch zwei Einschübe für SIM-Karten. Die Hauptkamera löst mit 8 Megapixeln auf, bietet außerdem einen BSI-Sensor sowie ein Fotolicht. Die Knipse an der Front hat 2 MP. Der Akku verfügt über 2.000 mAh. Softwaretechnisch läuft das Smartphone auf Android 4.4 KitKat, über das Honor die Benutzeroberfläche Emotion UI in der etwas älteren Version 2.3 legt. Ob es ein Update auf die Emotion UI 3.0 geben wird, ist ebenso wie unklar wie ein etwaiges Update auf Android 5.0 Lollipop.

Fairer Preis, der noch besser wird

Der Preis für das Honor Holly ist mit 139,99 Euro fair und dürfte, wenn die Aktion viele Teilnehmer findet und der Preis entsprechend gesenkt wird, nochmals attraktiver werden. Die verbaute Hardware, insbesondere der Prozessor in Verbindung mit 1 GB RAM, ist für tägliche Aufgaben auch vollkommen ausreichend. Einzig grafikintensive Spiele dürfte das Gespann etwas überfordern. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald es neue Informationen zur Aktion und dem Preis gibt.

Werdet ihr bei der Aktion mitmachen, um den Preis zu senken? 

Quelle: Honor (via Golem, GIGA)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen