HTC kann das 90-Tage-Versprechen f├╝r das Update auf Android 5.0 Lollipop nicht halten

Redaktion 2. Februar 2015 0 Kommentar(e)

Die Android-Fangemeinde wartet bereits voller Spannung auf die Updates diverser Hersteller auf Android 5.0 Lollipop. W├Ąhrend HTC bereits letzte Woche die j├╝ngste Iteration f├╝rs One (M8) ausgerollt hat, verk├╝ndet der Hersteller jetzt, dass ein Update f├╝rs One (M7) innerhalb der 90 Tage nicht eingehalten werden kann.

Auch interessant: HTC One (M9): Erstes vermeintliches Pressefoto durchgesickert

HTC_Android-L_grantie

Bereits wenige Tage nachdem Android 5.0 Lollipop das Licht der Welt erblickte, wurde von HTC ein 90-Tage-Versprechen nach au├čen getragen, in dem der Hersteller aus Taiwan versicherte, dass die Flaggschiff-Ger├Ąte One (M8) und One (M7) innerhalb von 90 Tagen mit Android 5.0 Lollipop versorgt werden. Anscheinend hat sich das Unternehmen da etwas ├╝bernommen, denn wie jetzt verk├╝ndet wurde, wird das One (M7) nicht innerhalb dieser Frist mit Lollipop versorgt.

Google ist schuld!

Als Grund nennt HTCs Vizepr├Ąsident Mo Versi, dass Google bereits ab Werk eine fehlerhafte Version ver├Âffentlicht hat. Das ist auch von unz├Ąhligen Nutzern beanstandet worden, die mit Android 5.0 auf den Nexus-Ger├Ąten enorme Probleme hatten. Nicht ganz grundlos hat Google mit den baldigen Updates auf 5.0.1 und 5.0.2 entsprechend nachgebessert.

Obwohl man die 90 t├Ągige nicht einhalten konnte, konzentriert sich das Unternehmen aus Taiwan jetzt auf ein m├Âglichst fehlerfreies und qualitativ hochwertiges Update. M├Âglichst ohne Fehler soll jenes ver├Âffentlicht werden, so Versi.

Keine ungef├Ąhre Zeitangabe

Wohl oder ├╝bel werden sich die Besitzer eines HTC One (M7) noch gedulden und somit auf die neue Android-Version warten m├╝ssen. Wann es so weit sein soll, ist leider noch nicht bekannt und hat der Hersteller auch noch nicht in Aussicht gestellt. Ein m├Âglichst schnelles Rollout ist aber angestrebt.

Quelle: HTC

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen