Huawei entwickelt 4G weiter und bringt bis zu 1GBit/s per Mobilfunk zu uns

Redaktion 4. November 2015 0 Kommentar(e)

Das mobile Internet hat gemeinsam mit den Smartphones unseren Alltag komplett ver├Ąndert. Jeder kann ├╝berall seine E-Mails checken, sich mit anderen per Videotelefonie unterhalten und auch Videos oder Musik-Dateien sorgen unterwegs f├╝r Unterhaltung direkt aus dem World Wide Web. Dazu braucht es nat├╝rlich zuverl├Ąssige und schnelle Internetverbindungen. Diese werden dank Huawei in Zukunft noch schneller.

Auch interessant:┬áIon Belt: Mit diesem G├╝rtel tr├Ągst du dein Akkupack immer um die Taille

Huawei_logo

 

4G LTE ist derzeit der Standard f├╝r die mobile Daten├╝bertragung. Allzu lange wird jener aber nicht mehr unter uns weilen, denn der ehemalige Handy-Hersteller ÔÇ×NokiaÔÇť arbeitet bereits an einer Technologie die bis zu 19,1 GBit/s erm├Âglicht. Jene Technik ist derzeit aber noch ziemlich weit von uns entfernt. Deutlich realistischer sind die Entwicklungen aus dem Hause Huawei. Mit der neuen 4.5G-Technologie startet das chinesische Unternehmen jetzt eine Versuchserie mit einer maximalen ├ťbertragungs-Geschwindigkeit von 1 GBit/Sekunde.

Anders als vielleicht die meisten vermuten w├╝rden, wird 4.5G bei uns in Europa getestet und nicht in den asiatischen L├Ąndern.

2020 soll 5G als neuer Mobilfunkstandard realisiert werden. Bis dahin will Huawei mit 4.5G einen Zwischenstandard zur Verf├╝gung stellen, der h├Âhere Geschwindigkeiten als LTE erm├Âglicht und wom├Âglich die Entwicklung von 5G weiter beschleunigt.

Auch die Smartphones werden schon bald ├╝ber 4.5G funken k├Ânnen. Qualcomm stellt beispielsweise noch dieses Jahr neue Chips├Ątze vor, die das neue Protokoll unterst├╝tzen.

Quelle: Golem

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen