Huawei Mate S: Schickes 5,5 Zoll-Phablet mit Metallgehäuse vorgestellt

2. September 2015 0 Kommentar(e)

Huawei hat soeben in der Max Scheling-Halle in Berlin das neue Mate S vorgestellt. Wir waren live vor Ort, haben der spektakulären Veranstaltung beigewohnt und fassen die wichtigsten Daten zum Gerät für euch zusammen.

Auch interessant: Nextbit Robin: Das Smartphone mit unendlich Speicher ist da

20150902_145452

Der chinesische Hersteller hat sich nicht lumpen lassen: Eine riesige Halle, einen Music-Act und sogar Models hat sich Huawei zugelegt, um das neue Mate S in gebührendem Rahmen präsentieren zu können. Das Gerät darf da natürlich nicht enttäuschen – und das tut es auch nicht. Unter der Haube regiert der aktuelle High End-Standard: Ein Kirin 935 befeuert das Gerät, die maximale Taktung liegt bei 2,2 GHz; dazu gesellen sich 3 GB RAM und 32 oder 64 GB interner Speicher. Interessant: Eine 128 GB-Version soll ebenfalls folgen, die zudem mit der Force Touch-Technologie aufwarten kann. Das bedeutet, dass das Display erkennt, wie fest der Nutzer darauf herumtippt – was beim Event schon recht reibungslos klappte. Die ab September erhältlichen Versionen mit weniger Speicherplatz kommen aber eben ohne diese Funktion.

huawei-mate-s

Das bereits erwähnte AMOLED-Display misst 5,5 Zoll in der Diagonale und löst mit Full HD auf. Eingelassen ist es in ein schickes Gehäuse aus Metall, das sich vor allem durch einen extrem dünnen Rahmen von der Konkurrenz abhebt. Generell legte Huawei bei der Konstruktion viel Wert auf Details, hochwertige Arbeiten und saubere Verarbeitung – was auch der erste Eindruck bestätigt: Wir durften das Gerät bereits in Händen halten, Kritikpunkte hinsichtlich des Äußeren konnten wir keine finden.

Die restlichen Spezifikationen: 13 MP-Kamera mit Bildstabilisator (rückseitig), 8 MP an der Vorderseite, mit LED-Blitz. NFC, LTE, Dual SIM, microSD-Slot: Alles Wichtige ist an Bord, Huawei überzeugt hier auf ganzer Länge. Einzig der Akku hätte mit 2.700 mAh großzügiger ausfallen können.

Alles in allem liefert Huawei aber ab: Tolle Verarbeitung, nette Features, potente Hardware – das alles hat aber auch seinen Preis: 649 Euro will der Hersteller für das Mate S haben, erhältlich sein wird es im September.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews fĂĽr die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil