Hyundai und Kia integrieren auf Android basierendes Navigationssystem in künftige Auto-Modelle

Redaktion 24. Oktober 2013 3 Kommentar(e)

Mobilfunktechnik hält auch im Automobil mehr und mehr Einzug. Viele Hersteller bieten Infotainment-Pakete an, mit denen Smartphones mit dem Fahrzeug verbunden und genutzt werden können. Hyundai und Kia gehen einen Schritt weiter und offerieren ab nächstem Jahr ein komplett auf Android basiertes Navigationssystem. Wir geben einen Ausblick, was euch erwarten könnte.

Sehen wir bald auch in Fahrzeugen von Hyundai und Kia Touchscreens wie in Teslas Model S? (Foto: mobiscroll)

Sehen wir bald auch in Fahrzeugen von Hyundai und Kia Touchscreens wie in Teslas Model S? (Foto: mobiscroll)

Automobile sind längst nicht mehr nur Fortbewegungsmittel. Neben zahlreichen, technischen Fahrassistenten ist in neuen Modellen immer mehr IT-Technik zu finden. Das vernetzte Auto ist längst keine Zukunftsvision mehr. Nun haben die koreanischen Hersteller Hyundai und Kia durchblicken lassen, dass in 2014 erste Fahrzeuge mit einem sogenannten Android AVN ausgestattet werden.

Was kryptisch klingt, ist eine einfache Abkürzung des Funktionsumfangs. So bietet das System eine androide Unterstützung von Audio, Video und Navigation. Das Smartphone kann dann mit dem Bordcomputer verbunden werden und Medieninhalte abgespielt werden. Doch das ist längst nicht alles. Das Android AVN wird einen eigenen App Store spendiert bekommen, ob der Googles Play Store eine Unterstützung erhält, ist derzeit unklar. Außerdem ist die Rede von einer „neuartigen Telematik-Funktion, mit der das Fahrzeug über eine WLAN-Verbindung ferngesteuert werden kann“. Was das im Genauen bedeutet, werden wir wohl erst bei der offiziellen Präsentation sehen.

Zu Beginn werden der neue Hyundai Genesis und Kia Soul mit dem System ausgestattet. Beide Modelle sollen noch in diesem Quartal erscheinen. Das Android AVN wird dann in nahezu jedem neuen Fahrzeug, das nächstes Jahr die Fließbänder verlässt, zu finden sein – vorinstalliert oder als optionales Upgrade. Ob es die Autos mit diesem System auch nach Europa schaffen, ist noch nicht bekannt.

Was haltet ihr von einem Android AVN-System im Auto – hilfreich oder doch eine zu hohe Ablenkungsgefahr?

Quelle: Android Authority

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen