i-Blades: Mehr Speicher und Akku durch modulare Handy-Aufsätze

8. Januar 2017 Kommentare deaktiviert für i-Blades: Mehr Speicher und Akku durch modulare Handy-Aufsätze Kommentar(e)

Was tun, wenn der Akku leer ist und was, wenn der Speicher voll ist? Die Antwort: Zum smarten Handy-Zubehör greifen.

i-Blades hat so etwas im Angebot. Das Smartcase selbst ist nichts Aufregendes, ein Case eben, das zusätzlich zum Schutz des Telefons noch Temperatur und Luftdruck messen kann – mit eingebauten Sensoren.  Allerdings sind sie schlank und tragen nicht auf. Etwas korpulenter sind die Smartblades von i-Blades.  Das sind Erweiterungspacks, die mithilfe  von Magneten an der Rückseite eines Phones angeheftet werden. Jedes Smartblade hat seine eigenen Funktionen. Während das eine einen zusätzlichen Akku bietet, hält das andere mehr Speicher für den Anwender bereit. Die Smartblades können auch übereinander gestapelt werden, so kann man sogar zwei Akkupacks mitnehmen und darüber hinaus noch zusätzlichen Speicher.  Auch Module mit anderen Funktionen sind denkbar.

Foto: i-Blades

Universell nutzbar

Besonders handlich ist ein Handy dann allerdings nicht mehr. Der Vorteil dieser Modularität hingegen, die beim LG G5 ja nicht funktioniert hat: Die Blades kann man mit beinahe jedem Smartphone nutzen, zumindest in Zukunft. Denn vorerst werden sie erst einmal nur für das Galaxy S6 und S7 verkauft.

Der Preis: Um die 100 Euro.

Hier noch ein Video:

 

Quelle: Slashgear

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil