Intelligenter Verschluss mit Display macht jede Armbanduhr smart

Heiko Bauer 7. Mai 2016 0 Kommentar(e)

Du findest Smartwatches praktisch, aber klassische Uhren gefallen dir am Handgelenk besser? Mit dem Crowdfunding-Projekt LINK könntest du beides verbinden.

Auch interessant: Mensch und Roboter auf Tauchstation ‚Äď Hand in Hand!

Bild: Indiegogo

Bild: Indiegogo

Das Wearable ersetzt einfach den Verschluss des Metallarmbandes, alternativ sind spezielle Armb√§nder aus Krokoleder erh√§ltlich. Es hat ein gebogenes OLED-Display, √ľber das neben der Ausgabe von Nachrichten auch Smartphones, Computer und Tablets gesteuert werden k√∂nnen. Dar√ľber hinaus stellt Link eigene Sensoren und Funktionen zur Verf√ľgung. Dazu geh√∂rt NFC f√ľr das kontaktlose Zahlen ebenso wie ein Aktivity Tracker und ein Pulsmesser. Durch ein eingebautes Mikrofon sind Spracheingaben m√∂glich.

Die Entwickler suchen momentan auf Indiegogo nach Unterst√ľtzern. Die Technik ist wohl schon funktionsf√§hig, allerdings gibt es keinen fertigen Prototyp, unter anderem weil das Geld f√ľr die Herstellung des speziellen Screens fehlt.

Quellen: Giga, Indiegogo

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen