iPhone mit Android: Das sind die besten Alternativen zum Apple iPhone 6

Martin Reitbauer 16. Februar 2015 5 Kommentar(e)

Auch wenn wir es kaum glauben können, aber die iPhones sind angesagter denn je. Das belegen auch die Verkaufszahlen von Apple, die vor kurzem offiziell veröffentlicht wurden. Viele wollen aber gar nicht auf das Apple Betriebssystem umsteigen, sondern Android treu bleiben, sind aber vom Design des iPhone 6 angetan. Wir haben dafür die Lösung und die besten Alternativen zum iPhone 6 herausgesucht, die mit Android ausgestattet sind.

Auch interessant: Apple iPhone 6: Verkaufsschlager nimmt Android Marktanteile ab

iPhone_6_web

Wenn es um qualitativ hochwertig verarbeitete Smartphones ging, war Apple lange Zeit das Maß aller Dinge. Diese Zeiten sind aber zum Glück vorbei, denn viele Hersteller von Android-Smartphones machen schon seit geraumer Zeit sehr ansehnliche und vermutlich auch schönere Smartphones als das Unternehmen aus Cupertino.

Ein sehr gutes Beispiel dafür sind die Chinesen. Meizu hat zum Beispiel mit dem MX4 einen wahren iPhone-Klon auf die Beine gestellt und auch das Dakele 3 stammt aus dem Reich der Mitte und sieht dem Apple iPhone 6 zum Verwechseln ähnlich. Doch beleuchten wir die einzelnen Geräte etwas genauer.

Foto: Dakele

Foto: Dakele

Dakele 3

Der wohl auffälligste iPhone-Klon ist vermutlich dieser Vertreter, der aus dem Reich der Mitte stammt. Mit einem Alu-Unibody-Gehäuse und einem Rahmen aus einer Titan-Legierung ist es aber alles andere als ein Günstig-Phone. Das spiegelt sich auch in der Ausstattung wieder. Ein 64-Bit MediaTek Octa Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,7 GHz lässt die Konkurrenz ganz schön alt aussehen. Für reichlich Arbeitsspeicher sorgen die verbauten 3GB. Speichertechnisch setzt das Gerät auf 16 GB, welcher allerdings via microSD um weitere 128 GB erweitert werden kann. Der 2.500 mAh große Akku soll das Gerät mit dem 5 Zoll großen FullHD-Display durch den Tag bringen. Kostenpunkt des Kraftpakets: 210 Euro!

Mit dem Sophone i6 gibts jetzt ein Android-Phone im iPhone-Gehäuse. (Foto: FastCardTech)

Mit dem Sophone i6 gibts jetzt ein Android-Phone im iPhone-Gehäuse. (Foto: FastCardTech)

Sophone i6

Das Sophone i6 hat es bereits im September bei uns in die News geschafft, denn zu jenem Zeitpunkt war es noch der erste offensichtliche iPhone 6-Klon. Das Smartphone sieht dem Original, ebenso wie das Dakele 3, zum Verwechseln ähnlich und ist mit 140 Dollar auch etwas günstiger als der andere Klon. Allerdings ist das i6 auch mit einer schwächeren Hardware ausgestattet. Im Inneren dieses Geräts verrichten nämlich ein 1,3 GHz starker MediaTek Quad Core-Prozessor mit 1,3 GHz und 2GB Arbeitsspeicher ihr Werk. Angezeigt wird auf dem 4,7 Zoll großen Display mit einer Auflösung von 960×540 Pixel). Der Akku fällt mit 1.810 mAh allerdings doch sehr klein aus.

meizu-mx4-new1

Meizu MX4

Da wir schon bei den Geräten aus China sind, haben wir hier noch einen Vertreter. Das Meizu MX4 sieht auf den ersten Blick zwar nicht genau wie das neue iPhone 6 aus, allerdings hat es viele Ähnlichkeiten mit dem Smartphone aus Cupertino, die nur schwer abzustreiten sind. Technisch ist das Gerät auch auf der Höhe. Ein kleiner Auszug der technischen Spezifikationen:

  • 5,36 Zoll (1920×1152 Pixel) Display
  • MediaTek Octa Core-Prozessor
  • 2GB Arbeitsspeicher
  • 16 bzw. 32 GB Speicher
  • 20,7 MP Kamera
  • 3.100 mAh Akku
  • Android 4.4 KitKat

Kostenpunkt des Meizu MX4 sind schlanke 340 Euro.

zte_blade_s6

ZTE Blade S6

Einer der bekanntesten China-Hersteller ist ZTE. Auch dieses Unternehmen besitzt ein Smartphone, welches dem iPhone 6 sehr ähnlich sieht. Die Rede ist vom Blade S6. In Sachen Ausstattung muss es sich auch nicht verstecken, denn im Inneren schlummert ein Snapdragon 615, 2GB Arbeitsspeicher, 16 GB Speicher und eine 13 MP Kamera hinten sowie eine 5 MP Kamera vorne. Abgerundet wird das Gesamtpaket mit einem 2.400 mAh großen Akku und Android 5.0 Lollipop.

Auch wenn die Geräte alle unterm Strich mehr oder weniger wie das aktuelle iPhone 6 aussehen, so haben sie doch meist einen Haken. Alle von den oben genannten Geräten stammen eigentlich aus China und werden auch meist nur über Importeure hierzulande vertrieben. Entsprechend bescheiden ist die Garantie-Situation. Entsprechend wichtig ist es daher, einen entsprechenden Händler zu finden, der auch zuverlässig ist und bei dem der Austausch im Garantiefall auch reibungslos klappt. Positive Erfahrungen haben wir mit den beiden Shops tradingshenzen und android-figuren.de gemacht. Habt ihr auch noch einen Gehimtipp?

Idee: Androidpit

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_MR_klein

Martin Reitbauer   Chefredakteur

Als Chefredakteur von Android Magazin und der Plattform-agnostischen Zeitschrift SMARTPHONE ist Martin hauptsächlich mit den Print-Magazinen des Verlags hinter androidmag.de beschäftigt. Ab und an bleibt dennoch Zeit für einen Blog-Artikel. Neben Android gilt seine Begeisterung GNU/Linux und freier Software ganz allgemein.

Facebook Profil Google+ Profil Xing Profil