Jide Remix Mini: Ein echter Android-PC fĂĽr lediglich 20 US-Dollar

Redaktion 16. Juli 2015 0 Kommentar(e)

Mit einem weltweiten Marktanteil von knapp 90 Prozent ist Android das mit Abstand beliebteste Betriebssystem – für Smartphones. Auf dem Desktop hingegen dominiert weiterhin Windows. Ein Kickstarter-Projekt des Unternehmens Jide sagt der Microsoft-Übermacht jetzt aber den Kampf an: Der „Remix Ultra“ soll der erste echte Android-PC sein – und lediglich 20 US-Dollar kosten. 

Auch interessant: Commodore ist zurück – als Android-Phablet

Klein, aber fein: Der Jide Remix Mini beinhaltet einen kompletten Android-PC.

Klein, aber fein: Der Jide Remix Mini beinhaltet einen kompletten Android-PC.

Zwar läuft die Crowdfunding-Kampagne für das ambitionierte Projekt noch ganze 43 Tage, ein Erfolg ist der „Jide Remix Ultra“ aber bereits jetzt: Die ursprünglich anvisierte Finanzierungssumme von 50.000 US-Dollar wurde längst übertroffen. Aktuell sind auf dem Konto der Macher schon weit mehr als 200.000 US-Dollar eingegangen.

Doch was macht der „Remix Ultra“ nun so besonders, dass die Kickstarter-Nutzer fast schon Schlange stehen, um das Projekt zu unterstützen? Kurzum: es liegt am Preis. Für lediglich 20 US-Dollar erhalten die Backer einen Android-PC, auf dem das auf Android basierende Remix OS von Jide läuft. Dieses unterscheidet sich deutlich vom „normalen Android“, das wir auf Smartphones und Tablets vorfinden und bietet ein waschechtes Desktop-Erlebnis – inklusive Taskleiste und Apps, die in Fenstern laufen. Das Unternehmen hat im März bereits mit einem Surface-Klon für Furore gesorgt Technisch bietet das kleine Gerät einen 1,2 GHz starken Quad Core-Prozessor sowie 1 GB RAM und 8 GB an internem Speicher. Die Verbindung ins Internet läuft über WLAN, außerdem sind noch ein LAN-Anschluss und Bluetooth an Bord. Des weiteren gibt es einen USB-und HDMI-Anschluss sowie einen microSD-Kartenslot, um den internen Speicher zu erweitern.

Bildschirm, Tastatur und Maus mĂĽssen sich Nutzer des Jide Remix Mini selbst besorgen.

Bildschirm, Tastatur und Maus mĂĽssen sich Nutzer des Jide Remix Mini selbst besorgen.

Leistungsstärkeres Modell gegen Aufpreis

Ein technisch etwas leistungsfähigeres Modell lässt sich ebenfalls ordern. Dieses kostet dann 40 US-Dollar und bietet gleich 2 GB RAM sowie 16 GB an internem Speicher. Die angegeben Preise gelten jedoch nur für Unterstützer auf Kickstarter – im regulären Handel soll das schwächere Modell dann 40 US-Dollar kosten, die Version mit dem doppelten RAM und internem Speicher schlägt dann mit 60 US-Dollar zu Buche. Die ersten Exemplare sollen im Oktober 2015 versendet werden.

Was sagt ihr zum „Jide Remix Ultra“ – der Anfang einer echten Windows-Alternative? 

Quelle: Kickstarter (via t3n)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen