Kurzer Videoauftritt: Sehen wir hier bereits das neue Nexus 6 (2015)?

Redaktion 7. August 2015 0 Kommentar(e)

Es wäre eine Premiere in doppelter Hinsicht: Im Herbst könnte Google nicht nur zwei neue Nexus-Smartphones vorstellen, eines der Geräte soll auch erstmalig von Huawei gefertigt werden. Das Nexus 6 (2015), das aus der Feder des chinesischen Herstellers stammen soll, könnte sich jetzt auf einem kurzen Video gezeigt haben. 

Auch interessant: Nexus 5 (2015) & Nexus 6 (2015): Mit diesen technischen Daten sollen die beiden Modelle punkten

Den Kollegen von PC Mag wurde dieses Foto zugespielt, dass das Huawei Mate 8 beziehungsweise Nexus 6 (2015) zeigen könnte. (Bild: PC Mag)

Den Kollegen von PC Mag wurde dieses Foto zugespielt, dass das Huawei Mate 8 beziehungsweise Nexus 6 (2015) zeigen könnte. (Bild: PC Mag)

Viel l√§sst sich auf dem 10 sek√ľndigen Clip (Video unten) zugegebenerma√üen nicht entdecken ‚Äď das komplette Ger√§t wird anscheinend von einer Schutzh√ľlle umgeben, um offenbar das Design unter Verschluss zu halten. Dass jedoch der Fingerabdruckscanner, der sich auf der R√ľckseite unterhalb der Kameralinse befindet, eben mit dem Geh√§use abschlie√üt, spricht jedoch dagegen. M√∂glicherweise wurde der Prototyp aber mit Absicht so konstruiert, um gleichzeitig den Fingerabdruckscanner auf Herz und Nieren pr√ľfen zu k√∂nnen¬†und nichts von der Optik zu verraten. Wir w√ľrden uns letzteres w√ľnschen, da das Design an sich sehr klobig wirkt und wir nicht wollen w√ľrden, dass das 2015er Nexus 6 mit diesem recht plumpen √Ąu√üeren daherkommt.

Das Video korrespondiert im √úbrigen auch mit einem Bild, das den Kollegen von PC Mag¬†zugespielt wurde und das gleiche Ger√§t zeigt. Es handelt sich hier entweder wirklich um einen Prototypen des Nexus 6 (2015) ‚Äď oder ein arglistiger Zeitgenosse erlaubt sich einen Scherz mit den Android-Fans dieser Welt, die bereits sehns√ľchtig auf das neue Nexus warten.

Nexus 6 (2015) soll auf dem Huawei Mate 8 basieren

Als technische Basis, sofern das Nexus 6 (2015) tats√§chlich von Huawei kommt, k√∂nnte das Mate 8 diesen. Das XXL-Smartphone wurde bisher zwar noch nicht vorgestellt, soll letzten Ger√ľchten zufolge aber unter anderem mit einem 6 Zoll in der Diagonale messenden Display daherkommen, das mit 2.560 x 1.440 Pixeln aufl√∂st. Als Antrieb dient offenbar der¬†Kirin 950 Octa Core-SoC ‚Äď eine Eigenentwicklung aus¬†Huaweis hauseigener Prozessorschmiede, die von wahlweise 3 oder 4 GB RAM unterst√ľtzt wird. Der interne Speicher soll sich auf 32 oder 64 GB belaufen, f√ľr Schnappsch√ľsse steht dem Vernehmen nach eine 20,7 MP-Hauptkamera auf Basis von Sonys IMX220-Kamerasensor bereit.

Da das Mate 7 jedoch ein schickes Metallkleid besa√ü, ist es recht unwahrscheinlich, dass Huawei beim Nachfolger pl√∂tzlich auf ein Plastikgeh√§use setzt. Das Mate 8 d√ľrfte also ebenfalls in einem edlen Metallgeh√§use auf den Markt kommen, was uns im Umkehrschluss optimistisch stimmt, dass wir im Video tats√§chlich noch nicht das finale Design des Nexus 6 (2015) gesehen haben.

Quelle: PC Mag, via: GIGA

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen