LG G4: Das neue Flaggschiff im Überblick

Redaktion 29. April 2015 0 Kommentar(e)

Der koreanische Konzern LG hat aus dem Design des G4 ja bekanntlich keinen Hehl gemacht – immerhin wurde das GerĂ€t schon Tage zuvor in einigen Bildern prĂ€sentiert. Jetzt wissen wir aber auch, was sich im Inneren verbirgt und welche Features dem Flaggschiff mit auf den Weg gegeben werden.

Auch interessant: Moto G (2. Gen) bei Aldi fĂŒr nur 139 Euro sichern (Deal)

G4_Genuine_Leather

Gestern Abend wurde das neue LG G4 offiziell vorgestellt. Zusammen mit dem Design und den unterschiedlichen Farbvarianten wissen wir jetzt auch endlich mit welchen Spezifikationen wir es zu tun haben. Wir geben euch einen groben Überblick.

LG G4: Prozessor

Zu allem Erstaunen setzt LG beim neuen Flaggschiff nicht auf den Snapdragon 810 Octa-Core Prozessor, sondern verbaut in dem neuen GerĂ€t den Snapdragon 808 Hexa-Core Chip. Die Koreaner greifen aus dem gleichen Grund nicht zum Flaggschiff-Prozessor von Qualcomm wie Samsung: Überhitzungsprobleme. Obwohl LG den Octa-Core bereits im G Flex2 untergebracht und angeblich nicht mit den Temperaturen zu kĂ€mpfen hatte, wird im Flaggschiff eine Reduktion vorgenommen. Mit der Kombination aus Adreno 418 GPU und einem Dual-Core sowie Quad-Core Chip soll das G4 trotzdem ĂŒber genĂŒgend Leistung verfĂŒgen.

G4_Ceramic

LG G4: Arbeitsspeicher

Der Snapdragon 808 wird von 4 GB Arbeitsspeicher unterstĂŒtzt. Es könnte aber auch zu einer RAM-Splittung kommen, sodass je nach Modell nur 3GB anstatt der 4 GB verbaut sind. Allzu schlimm wird sich diese Reduktion aber nicht auf die Performance niederschlagen, denn mit 3 GB Arbeitsspeicher lĂ€sst sich ja schon einiges anstellen. Deutlich schlimmer könnte sich die „veraltete“ Technologie auswirken. Im LG G4 kommt nĂ€mlich noch der „alte“ LPDDR3-RAM zum Einsatz, wĂ€hrend der neue DDR4 Speicher eine Performancesteigerung von bis zu 50 Prozent ermöglicht.

LG G4: Display

In Sachen Displayauflösung hat sich zum VorgĂ€nger nichts geĂ€ndert. Das neue G4 kommt auch mit einem QHD-Screen daher, welches laut dem Hersteller um 30 Prozent heller und ĂŒber einen 50 Prozent höheren Kontrast verfĂŒgen soll. Die GrĂ¶ĂŸe des Screens ist mit 5,5 Zoll etwas gewachsen.

G4_Genuine_Leather3

LG G4: Kamera

Das Highlight ist die neue Kamera-Linse des LG G4. Der Sensor verfĂŒgt ĂŒber eine maximale Auflösung von 16 MP und liegt hinter einer f/1.8 Blende. Aufgrund der grĂ¶ĂŸeren Öffnung trifft deutlich mehr Licht auf den Sensor, wodurch bessere Fotos möglich sein sollen. Auch der Laserfokus aus dem VorgĂ€nger ist wieder mit an Bord.

Besonders spannend ist außerdem noch der Selfie-Shooter an der Vorderseite, der mit 8MP deutlich grĂ¶ĂŸer als bei den Konkurrenz-GerĂ€ten ausgefallen ist.

LG G4: Akku

Damit dem neuen Flaggschiff nicht zu bald der Saft ausgeht ist ein 3.000 mAh großer Akku verbaut.

LG G4: Sonstige Ausstattung

Besonders erfreulich fĂŒr die Liebhaber der LG-Smartphones ist vermutlich die Tatsache, dass man beim neuen G4 den Akku tauschen kann. ZusĂ€tzlich dazu gibt’s auch noch einen microSD-Slot, wodurch sich der Speicher um bis zu 2 TB ganz einfach erweitern lĂ€sst.

LG G4: Preis

Das LG G4 wird fĂŒr 649 Euro mit Kunststoffdeckel und fĂŒr 699 Euro mit Lederdeckel in den 32 GB Varianten erhĂ€ltlich sein. Als Verkaufszeitpunkt gibt LG den 29. April, sprich heute an. Dabei ist aber lediglich die Sprache von einem Verkaufsstart in Korea. Hierzulande sowie in allen anderen Teilen der Welt wird das Smartphone spĂ€ter angeboten. Ein genaues Datum wurde diesbezĂŒglich aber noch nicht genannt.

Was hĂ€ltst du vom neuen LG G4? Welche Verbesserungen wĂŒrdest du vornehmen? Schreib uns deine VorschlĂ€ge in die Kommentare.

Quelle: LG

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen