LG G4: Produktseite zeigt neues Design mit Lederr├╝ckseite

Redaktion 12. April 2015 0 Kommentar(e)

Am 28. April wird das LG G4 offiziell vorgestellt. Ein Ungeduldiger in den Reihen des s├╝dkoreanischen Herstellers konnte aber offenbar nicht mehr warten und hat versehentlich die Produktseite des neuen Topmodells online gestellt. Statt auf Aluminium oder Glas, setzt LG auf wechselbare R├╝ckseiten ÔÇô unter anderem in edlem Leder.┬á

Auch interessant:┬áMicrosoft erh├Ąlt Patent auf innovatives Multi-OS-Boot f├╝r Smartphones

lg-g4-varianten

Ob jetzt in S├╝dkorea einige K├Âpfe rollen werden? Das ├ťberraschungsmoment ist essentiell bei der Vorstellung eines jeden neuen Smartphones ÔÇô schlie├člich wollen Samsung, HTC & Co. ihre potentielle Kundschaft ja aus den sprichw├Ârtlichen Socken hauen. Umso ├Ąrgerlicher dann, wenn vorab schon das Design an die ├ľffentlichkeit gelangt. Diese Schmach musste Mitte Februar schon HTC ertragen ÔÇô jetzt folgt LG.

Gestern Abend ging versehentlich eine Produktseite des neuen LG G4 online (mittlerweile wieder offline), die das Design des kommenden Smartphone-Flaggschiffes verr├Ąt. Im Gegensatz zum Samsung Galaxy S6 oder HTC One M9, die auf eine einheitliche R├╝ckseite aus Glas beziehungsweise Aluminium setzen, scheint LG seinen Kunden beim G4 die Wahl zu lassen. Den Bildern zufolge wird es das LG G4 mit unterschiedlichen R├╝ckseiten geben ÔÇô einmal aus Kunststoff und einmal aus Leder. Die Kunststoffvariante erinnert mit der leichten 3D-Optik etwas an die R├╝ckseite des ASUS ZenFone 2. Unspektakul├Ąr, aber schick. Der wahre Eyecatcher ist aber die Variante aus Leder, die mit ihrer mittig angebrachten Ziernaht einen sehr edlen Eindruck macht. Gl├╝cklicherweise verwendet hier LG echtes Leder und nimmt sich kein unr├╝hmliches Beispiel am Galaxy Note 3, das seinerzeit mit einer Kunststoffr├╝ckseite lediglich in┬áLederoptik und einer fast schon grotesken falschen Seitennaht daherkam. ┬áAn der Front orientiert sich das LG G4 hingegen beim G Flex 2.

lg-g4-front

Platzhalter bei der technischen Ausstattung

Auch zu den technischen Spezifikationen gab die Produktseite Auskunft, doch offenbar handelte es sich dort noch um Platzhalter des alten LG G3. So wurde beispielsweise angegeben, dass das Smartphone mit Android 4.4 KitKat ausgeliefert wird und eine 13 MP-Kamera an Bord haben wird. Dass LG das G4 noch mit KitKat ausliefert, ist nur schwerlich vorstellbar. Zudem hat der Hersteller erst vor wenigen Tagen bekanntgegeben, dass das LG G4 eine neue 16-MP-Kamera besitzen wird. Zur weiteren Ausstattung des G4, die von LG selbst kommt und nicht von der Produktseite, geh├Ârt au├čerdem ein neuen 5,5 Zoll gro├čes WQHD-Display. Dieses wurde vor einigen Wochen von LG offiziell vorgestellt und soll unter anderem eine h├Âhere Helligkeit und besseres Kontrastverh├Ąltnis┬ábieten.

Wie findet ihr die Optik des LG G4?

Via: TabTech

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen