LG G4: Verkaufsstart am 31. Mai – aber auch in Europa? [Update: Verkaufsstart in Südkorea am 29. April]

Redaktion 20. April 2015 0 Kommentar(e)

Flotter Verkaufsstart: Bereits am 31. Mai, also knapp einen Monat nach der offiziellen Vorstellung, soll das LG G4 in den Handel kommen. Ob sich das Datum aber auch auf Europa bezieht, oder nur LGs Heimatmarkt Südkorea gemeint ist, ist derzeit noch ungewiss. 

Auch interessant: OnePlus Two und OnePlus Lite: Diese zwei neuen Geräte erwarten uns

Das LG G4 soll unter anderem mit einer unterschiedlichen RĂĽckseite aus Echtleder auf den Markt kommen.

Das LG G4 soll unter anderem mit einer unterschiedlichen RĂĽckseite aus Echtleder auf den Markt kommen.

Update: Der Verkaufstermin scheint sogar noch früher zu beginnen. Der kolportierte Termin, der 31. Mai 2015, war offenbar Ergebnis einer fehlerhaften Übersetzung aus dem Südkoreanischen ins Englische. Das LG G4 soll, zumindest in Südkorea, bereits am 29. April erhältlich sein – also gerade mal einen Tag nach der offiziellen Vorstellung. Unklar ist allerdings weiter, wann das neue Topmodell in den internationalen Handel kommt.

Zwischen Vorstellung und Markteinführung können manchmal Welten liegen. Vor allem Huawei hatte in der Vergangenheit immer wieder damit zu kämpfen, interessante Smartphones und Tablets auf Messen wie der CES oder dem MWC gezeigt zu haben, diese zum Teil aber erst Monate später in den Handel bringen zu können. Von diesem Schicksal scheint das LG G4 aber verschont zu bleiben, wie der Hersteller auf seiner Internetseite nun höchstselbst bestätigt.

Verkaufsstart ab dem 31. Mai 2015

Am 28. April, also bereits morgen in einer Woche, soll das LG G4 vorgestellt werden. Schenkt man der südkoreanischen Internetseite des Unternehmen nun Glauben, wird das neue Flaggschiff dann relativ zügig in den Handel kommen. Sehr zügig sogar: Bereits am 31. Mai, also knapp einen Monat später, möchte LG dem Vernehmen nach mit dem Verkauf seines neuen Flaggschiff-Smartphones beginnen. Unklar ist derzeit allerdings, ob mit dem Datum der weltweite Verkaufsstart gemeint ist oder lediglich der Release in LGs südkoreanischem Heimatmarkt. Hierzu wird sich LG hoffentlich in den nächsten Wochen noch näher äußern.

Neben dem Datum des angeblichen Verkaufsstarts des G4 stachen aber noch zwei andere Details ins Auge. So plant LG offenbar, im ersten Jahr nach Kauf des G4 einen kostenlosen Displaytausch anzubieten, falls der Bildschirm des neuen Topmodells vorzeitig das Zeitliche segnen sollte. Jedoch ist auch hier nicht ganz klar, ob dieser sehr kulante Service lediglich in Südkorea angeboten oder weltweit. HTC hatte seinerzeit ein ähnliches Programm für sein One (M8) aufgelegt, dieses war allerdings auf die USA begrenzt.

Erweiterbarer Speicher

Zudem wird es wohl auch einen speziellen Deal zum LG G4 geben, bei dem Käufer eine kostenlose microSD-Karte mit 64 GB Speicher erhalten werden. Zwar ist auch hier ist unklar, in welchen Regionen LG dieses Angebot machen wird, doch eines sollte damit bestätigt sein: Das LG G4 wird einen microSD-Kartenslot und damit erweiterbaren Speicher besitzen. Mittlerweile ja leider eine Rarität in der gehobenen Smartphone-Klasse. Bereits bestätigt sind auch eine neue Kamera mit f/1.8-Blende, die 80 Prozent mehr Licht einfangen soll. Darüber hinaus zeigte eine zu früh veröffentlichte Produktseite bereits das Design des LG G4, das unter anderem mit einer edlen Rückseite aus Echtleder punktet.

Habt ihr ein Auge auf das LG G4 geworfen? Oder seid ihr bei der Konkurrenz in Form von Samsung, HTC & Co.? 

Quelle: LG Korea (via Android Headlines)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen