LG G4 Vorstellung wird fĂŒr April vermutet

Redaktion 17. Februar 2015 0 Kommentar(e)

Rund um den koreanischen Hersteller LG ist es derzeit noch sehr ruhig und kaum Infos zum G4 sind bisher zu uns durchgedrungen. Eine der neuesten Meldungen, legt aber die Vorstellung im April nahe.

Auch interessant: HTC One M9 Wallpaper verrĂ€t Displayauflösung von “nur” 1080p

Trotz der riesigen Bildschirmdiagonale von 5,5 Zoll ist das G3 nicht unhandlich. Das Display nimmt fast die gesamte FlĂ€che ein und löst ĂŒberaus hoch auf.

Der Nachfolger des LG G3 soll erst im April vorgestellt werden.

WĂ€hrend Samsung, HTC, Huawei und Co. auf dem MWC um die Aufmerksamkeit der Presse und Interessenten rangen, wird sich LG zurĂŒcklehnen und mit der Vorstellung des neuen Flaggschiffs LG G4 bis April warten. Das behauptet zumindest ein Bericht der Korea Times. Allem Anschein nach ist der koreanische Hersteller noch nicht fĂŒr die Vorstellung des GerĂ€ts bereit und will nichts ĂŒberstĂŒrzen, weshalb man zwar auf dem MWC vermutlich vertreten sein wird, allerdings kein neues LG G4 zeigt.

Marketing & Timing

WÀhrend viele spekulieren, dass die Entwicklung des GerÀts noch nicht gÀnzlich abgeschlossen ist, gibt die Korea Times zu verstehen, dass bei der Entscheidung auch Marketing- und zeitliche Aspekte zu Tragen kommen. Eigentlich eine weise Entscheidung, denn wÀhrend man sich Anfang MÀrz auf dem MWC mit der Konkurrenz von Samsung, HTC, Huawei und Co. um Aufmerksamkeit rangeln muss, ist man im April fast komplett alleine und muss sich so deutlich weniger Sorgen machen.

Dass LG nicht mit dem G4 auf dem MWC erscheinen wird, kann schon so gut wie als gesichert angesehen werden, denn obwohl niemand das so gesagt hat, hat sich eine Quelle von LG gegenĂŒber der Korea Times geĂ€ußert und folgendes gesagt: (Übersetzung von uns)

„Samsung bringt das neue Flaggschiff-Modell immer im ersten Quartal, wĂ€hrend Apple im dritten Quartal zuschlĂ€gt. Wir brauchen etwas irgendwo dazwischen um eine grĂ¶ĂŸere Aufmerksamkeit zu erlangen.“

Damit verabschiedet sich das G4 also indirekt auf offiziellem Wege vom MWC bevor es ĂŒberhaupt dort angekommen ist.

Überhitzungsprobleme?

Vielleicht sucht LG mit dieser Aussage nur nach einer Ausrede um die Überhitzungsprobleme des Snapdragon 810 zu verschleiern. Über jene wurde ja bereits in der Vergangenheit mehrfach gemunkelt. Allem Anschein nach soll ja sogar das Galaxy S6 ohne den Qualcomm-Chip daherkommen, da die Überhitzungsprobleme ein echtes Problem dargestellt haben. Da sich LG aber bereits zu dem neuen Snapdragon 810 geĂ€ußert hat und beim G Flex 2 keinerlei Probleme mit der AbwĂ€rme hatte, gehen wir davon aus, dass auch das Vorstellungsdatum des G4 nichts damit zu tun hat.

Quelle: The Korea Times

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen