LG G5 SE: Das Smartphone LG G5 bekommt einen kleinen Bruder

Hartmut Schumacher 22. April 2016 0 Kommentar(e)

Die neue Smartphone-Variante „LG G5 SE“ ist nur geringfügig weniger leistungsfähig als das Flaggschiffmodell „LG G5“.

Auch interessant: Mit Schub und Schublade: LG G5 im Test

Das Smartphone „LG G5 SE“ hat fast dieselbe Größe wie das Flaggschiffmodell „LG G5“, besitzt aber weniger Arbeitsspeicher und verwendet einen weniger leistungsfähigen Prozessor. (Foto: LG Electronic)

Das Smartphone „LG G5 SE“ hat fast dieselbe Größe wie das Flaggschiffmodell „LG G5“, besitzt aber weniger Arbeitsspeicher und verwendet einen weniger leistungsfähigen Prozessor. (Foto: LG Electronic)

Mit dem „LG G5 SE (H845)“ ist ein etwas abgespeckte Version des Flaggschiff-Smartphones „LG G5 (H850)“ erschienen. Zumindest in Russland und Kasachstan. Wann dieses Gerät auch in anderen Ländern auf den Markt kommen wird, das ist noch nicht bekannt.

Deutlich kleiner ist das Modell G5 SE allerdings nicht: Die Gehäusemaße und das Gewicht sind fast identisch mit denen des G5. Lediglich die Tiefe ist mit 7,3 statt 7,7 Millimetern etwas geringer. Der Bildschirm hat bei beiden Geräten eine Diagonale von 5,3 Zoll und eine Auflösung von 1440 mal 2560 Punkten. Spekulationen über eine Variante des Flaggschiffmodells mit einer kleineren Bildschirmdiagonale scheinen sich also zumindest bislang nicht zu bewahrheiten.

Bescheidenerer Prozessor

Ein weiterer Unterschied: Das G5 SE verwendet mit dem Snapdragon 652 einen etwas weniger leistungsfähigen Prozessor als das Modell G5 mit seinem Snapdragon 820.

Darüber hinaus ist der Arbeitsspeicher des G5 SE „lediglich“ 3 GByte statt 4 GByte groß. Der Massenspeicher umfasst unverändert 32 GByte und lässt sich durch MicroSD-Karten um bis zu 2 TByte erweitern.

Schublade für Zubehör

Ebenfalls für beide Geräte gilt: Der Akku hat eine Kapazität von 2.800 mAh. Er sitzt in einer Schublade und lässt sich deshalb sehr leicht austauschen. Alternativ dazu darf der Benutzer stattdessen zusätzlich erhältliches Zubehör wie einen Kameragriff, einen Sound-Adapter oder aber einen größeren Akku in die Schublade einsetzen.

Ebenfalls ungewöhnlich: Zusätzlich zu der 16-Megapixel-Kamera auf der Rückseite des Gehäuses befindet sich dort eine 8-Megapixel Kamera, die Weitwinkelaufnahmen herstellen kann, die einen Blickwinkel von 135 Grad abdecken.

In das „LG G5 SE“ ebenso wie in das „LG G5“ lassen sich mittels einer Schublade Erweiterungsmodule einsetzen, die den Umgang mit der Kamera erleichtern oder aber die Tonausgabe verbessern. (Foto: LG Electronic)

In das „LG G5 SE“ ebenso wie in das „LG G5“ lassen sich mittels einer Schublade Erweiterungsmodule einsetzen, die den Umgang mit der Kamera erleichtern oder aber die Tonausgabe verbessern. (Foto: LG Electronic)

Quellen: LG Electronics, LG Electronics

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.