LG stellt auf der IFA eine innovative zusammenklappbare Tastatur vor

27. August 2015 1 Kommentar(e)

Die IFA naht mit großen Schritten und jeder Hersteller hat was Neues in seinen Köfferchen. Auch LG wird was mitbringen. Dabei ist sogar Köfferchen noch übertrieben, denn die rollbare Tastatur von LG hat sogar in einer kleinen Stift-Box Platz.

Auch interessant: Das neue Moto G (3. Gen) im Test

Genaugenommen wird das „Rolly Keyboard“ viermal entlang der Längsachsen zusammengeklappt. Der Vorteil dieser Methode: Die Tasten sind sehr kontrastreich, fast schon wie bei einer Desktop-Tastatur. Auch der Abstand ist mit 17 mm fast so groß (18 mm). Insofern hat man mit diesem Keyboard ein ganz anderes Tipperlebnis als mit herkömmlichen rollbaren Tastaturen. Man schreibt quasi auf einer normalen Tastatur. Dass diese kabellos ist, muss nicht extra erwähnt werden. Die Konnektivität ist durch Bluetooth 3.0 gegeben. Mit Strom wird sie durch eine AAA-Batterie versorgt, die bis zu drei Monate aushalten soll.

„Viermal entlang der Längsachse zusammengeklappt – und schon verschwindet das Ding in jeder Jacken- oder Hosentasche.“ (Foto: LG)

„Viermal entlang der Längsachse zusammengeklappt – und schon verschwindet das Ding in jeder Jacken- oder Hosentasche.“ (Foto: LG)

Mit dabei im Lieferumfang: Zwei ausklappbare Arme, in deren Auslassungen das Tablet gesteckt werden kann. Damit wird es in eine aufrechte Position gebracht und muss nicht am Tisch liegen bleiben.

„In die zwei ausklappbaren Arme kann man das Tablet steckten“ (Foto: LG)

„In die zwei ausklappbaren Arme kann man das Tablet steckten“ (Foto: LG)

Das Rolly Keyboard für Smartphones und Tablets wird man zunächst ab September in den Vereinigten Staaten kaufen können. Im Laufe des vierten Quartals werden auch die anderen wichtigen Märkte (unter anderem Europa) folgen. Über den Preis schweigt sich LG noch aus. Wer das kleine Ding begutachten möchte: LG wird es auf der IFA 2015 in Halle 18 am LG Stand vorstellen.

Quelle: LGNewsroom

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil