Messenger.com: Facebook Messenger auf dem PC verwenden

Redaktion 9. April 2015 0 Kommentar(e)

Die Messenger-Plattform soll zum Mittelpunkt von Facebook werden. Das hat Mark Zuckerberg schon vor einiger Zeit verlautbart. Einen Schritt in diese Richtung geht der Konzern jetzt mit Hilfe einer dezidierten Webseite.

Auch interessant: WhatsApp: Facebook-App integriert WhatsApp-Button

facebook_messenger_web

Der Messenger auf dem PC

Auf Messenger.com hast du jetzt die Möglichkeit dich mit deinem Facebook-Account einzuloggen und bekommst damit die Gelegenheit mit deinen Freunden zu chatten, ohne von Kätzchen-Fotos, sinnfreien Posts oder ähnlichem Abgelenkt zu werden. Die Messenger-Webseite ist nämlich komplett aus dem sozialen Netzwerk Facebook.com ausgegliedert und folglich als reines Mittel zum Nachrichtenaustausch geeignet und auch konzipiert. Das Versenden von Stickern, Fotos, Emojis und ähnlichem funktioniert genauso wie bei der mobilen App.

Drittanbieter-Apps als Erweiterungen

Warum jemand auf Messenger.com zurückgreifen soll, obwohl der Chat ja bereits direkt in Facebook integriert ist, wird auf den ersten Blick nicht ganz klar. Das wirkliche Potential der neuen Webseite offenbart sich erst, wenn man einen Blick in die Zusatzfeatures bzw. Zusatzapps wirft. Entwickler können mit Hilfe der Messenger API diverse Anwendungen speziell für die Messenger-App programmieren. Dubsmash, ESPN, Giphy, Imgur und viele weitere Services haben bereits Erweiterungen für den Messenger veröffentlicht. Damit kannst du jetzt beispielsweise schnell und ohne viel Aufwand die mit Dubsmash verschönerten Videos per Messenger an deine Freunde verschicken.

Login funktioniert nicht bei Jedermann!

Blöderweise gibt es die Erweiterungen für die Android-Plattform noch nicht. Lediglich die Web- und iOS-Version des Messengers bieten derzeit die Möglichkeit einer Installation dieser Erweiterungen. Dazu kommt auch noch, dass bei vielen Nutzern der Login auf Messenger.com noch nicht einwandfrei funktioniert. Auch bei uns in der Redaktion ist der Login für einige Nutzer noch nicht möglich gewesen. Nach welchen Kriterien Facebook hier vorgeht, ist uns schleierhaft. Funktioniert es bei euch?

Die Entscheidung ob Messenger.com eine sinnvolle Erweiterung des Facebook-Universums ist, überlassen wir euch. Wir meinen, dass die neue Webseite mehr eine Ergänzung ist und als Gimmick fungiert. Einen wirklich praktischen Nutzen können wir derzeit noch nicht erkennen – aber was noch nicht ist, kann ja bekanntlich noch werden.

Quelle: Messenger.com (via: Re/Code)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen