Nativ: High Res-Soundsystem sucht auf Indiegogo nach Unterst├╝tzern

17. April 2016 0 Kommentar(e)

Bei Indiegogo sucht ein interessantes Projekt nach Unterst├╝tzern: „Nativ“ hei├čt das edle Teil, dahinter versteckt sich ein High Res-Musiksystem mit jeder Menge durchdachter Funktionen. Ganz g├╝nstig ist der Spa├č allerdings nicht, ab 1099 US-Dollar ist man dabei.

Auch interessant:┬áPlaystation VR: Erste Eindr├╝cke von Sonys virtueller Realit├Ąt

nativ-main

Das Set besteht aus zwei Teilen, insgesamt d├╝rfte der Einkauf also noch etwas teurer ausfallen. Das Herzst├╝ck der Anlage nennt sich Nativ Vita, dabei handelt es sich um die Steuerung des Systems. Songs werden entweder ├╝ber Spracheingaben oder ├╝ber den 11,6 Zoll-Touchscreen ausgew├Ąhlt. An Bord sind alle bekannten Anbieter, von Spotify ├╝ber Tidal bis hin zu Google Play Music und YouTube. Auf der wahlweise zwei oder vier TB gro├čen Festplatte lassen sich Songs aber nat├╝rlich auch lokal ablegen.

Die Sound├╝bertragung findet klassisch ├╝ber Bluetooth statt, angesteuert werden k├Ânnen alle g├Ąngigen Lautsprecher und Adapter, daneben aber auch kabellose Kopfh├Ârer. ├ťber Google Cast lassen sich Bild und Ton au├čerdem an TV-Ger├Ąte ├╝bertragen. Hier kommt zudem┬ádas zweite Teil des Systems zum Einsatz: Nativ Wave hei├čt das. Dabei handelt es sich um einen klassischen DAC, also einen Konverter von digital in analog. Das hei├čt, ihre Songs werden analog umgewandelt, um h├Âherklassige Lautsprecher anzusprechen und besten Sound gew├Ąhrleisten zu k├Ânnen. F├╝r das Nativ Wave werden allerdings zus├Ątzlich noch einmal einige hundert Dollar f├Ąllig.

Die gute Nachricht: Die Kampagne l├Ąuft zwar noch rund zwei Monate, ist aber bereits ausfinanziert. Wir sind also guter Dinge, Nativ auch bald im Handel zu sehen. Wer dennoch noch mitmachen m├Âchte: Am Artikelende findet ihr den Link zur Indiegogo-Seite.

-> Zur Kampagne

Quelle: Indiegogo

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews f├╝r die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil