Neue CyanogenMod Theme-Engine bringt noch mehr Freiheit

Redaktion 19. Februar 2015 0 Kommentar(e)

Mit CM11S wurde auch die Theme-Engine zum ersten Mal präsentiert, die eine Anpassung des Betriebssystems nach eigenem Ermessen zulässt. In der neuen Version CM12 bekommen die Nutzer der CustomROM jetzt noch mehr Freiheit, durch die Anpassbarkeit der Status- sowie Navigations-Leiste.

Auch interessant: Android M: Google-Manager bestätigt Entwicklung des Lollipop-Nachfolgers

themes_app_cyanogen

Neben den deutlich schnelleren Updates sprechen auch die zahlreichen Mehrfunktionen für die Installation einer CustomROM bzw. in diesem speziellen Fall CyanogenMod. Die Macher des alternativen Betriebssystems arbeiten schon seit Wochen an der neuen Version 12, in der jetzt die Theme-Engine, mit der du dem System deine eigene persönliche Note verpassen kannst, noch weiter verbessert wurde. Auch wenn es nur eine kleine Änderung ist, aber du kannst in den derzeitigen Nightly-Builds von CM12 dank der neuen Theme-Galerie, auch die Status- und Navigations-Leiste einzeln auswählen und entsprechend einfärben. Damit wird dir noch mehr Freiheit bei der Gestaltung der Benutzeroberfläche gegeben.

Die Besonderheit an der Theme-Engine ist, dass du gleich ab Werk bei Cyanogen die Möglichkeit hast das Design des Systems festzulegen. Der Vorteil gegenüber einem Launcher ist klar: Anstatt eine andere Oberfläche über das Betriebssystem zu stülpen ist es gleich ab Werk möglich die einzelnen Elemente gegen andere zu tauschen.

Quelle: CyanogenMod

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen