Neue Sony-Smartphones Xperia C5 Ultra und Xperia M5 offiziell vorgestellt

Hartmut Schumacher 3. August 2015 0 Kommentar(e)

Bei den Geräten Xperia C5 Ultra and Xperia M5 handelt es sich laut Hersteller Sony um „Super-Mittelklasse-Smartphones“. Was dürfen wir uns darunter denn vorstellen?
Auch interessant: Sonys neue Benutzeroberfläche orientiert sich beinahe komplett an Stock-Android

Die beiden neuen Smartphones Xperia C5 Ultra und Xperia M5 sollen die Fortschritte des Unternehmens Sony bei Kameratechnologien unter Beweis stellen – ohne dabei Kompromisse bezüglich anderer Funktionen einzugehen.

Die Geräte sind ab Mitte August in Ausführungen für eine oder zwei SIM-Karten verfügbar – allerdings (zumindest vorerst) nur in „ausgewählten Schwellenländern“.

Selfie-Smartphone Xperia C5 Ultra

Auffällig am Gehäuse des Smartphones Xperia C5 Ultra sind die kaum vorhandenen seitlichen Ränder. (Foto: Sony Mobile Communications)

Auffällig am Gehäuse des Smartphones Xperia C5 Ultra sind die kaum vorhandenen seitlichen Ränder. (Foto: Sony Mobile Communications)

Beim Xperia C5 Ultra bietet nicht nur die rückwärtige Kamera eine Auflösung von 13 Megapixeln, sondern auch die vordere Kamera – so dass das Smartphone gut zum Anfertigen von Selbstporträts geeignet ist. Unterstützt wird dies auch durch ein Fotolicht für die vordere Kamera. Darüber hinaus verfügen die Kameras über ein Weitwinkelobjektiv mit einer Brennweite von 22 Millimetern und einem diagonalen Bildwinkel von 80 Grad, was dazu führt, dass sie einen größeren Teil des anvisierten Motivs aufnehmen können. Zudem sind einige Apps vorhanden, mit denen sich Selfies in Echtzeit oder aber nachträglich bearbeiten lassen.

Der Bildschirm des Xperia C5 Ultra hat eine Diagonale von 6 Zoll und eine Full-HD-Auflösung von 1.920 mal 1.080 Pixeln. Auffällig am Gehäuse ist der dünne seitliche Rand.

Als digitaler Antrieb dient der Achtkernprozessor MTK6752 von MediaTek mit einer Taktfrequenz von 1,7 GHz, als Betriebssystem die Android-Version 5.0. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß, der Massenspeicher 16 GByte. Ergänzen lässt er sich durch MicroSD-Karten mit einer maximalen Größe von 200 GByte.

Bei normaler Nutzung soll der 2.930-mAh-Akku bis zu zwei Tage lang durchhalten. Die Gesprächszeit beträgt laut Hersteller bis zu gut 14 Stunden.

Dank der vorderen 13-Megapixel-Kamera mit Fotolicht und Weitwinkelobjektiv ist das Xperia C5 Ultra sehr gut für Selbstporträts geeignet. (Foto: Sony Mobile Communications)

Dank der vorderen 13-Megapixel-Kamera mit Fotolicht und Weitwinkelobjektiv ist das Xperia C5 Ultra sehr gut für Selbstporträts geeignet. (Foto: Sony Mobile Communications)

Wasserdicht: Xperia M5

Die beiden Kameras des Xperia M5 verfügen über Auflösungen von 21,5 und 13 Megapixeln. Der Bildschirm bietet eine Diagonale von 5 Zoll und eine Auflösung von 1.920 mal 1.080 Pixeln. (Foto: Sony Mobile Communications)

Die beiden Kameras des Xperia M5 verfügen über Auflösungen von 21,5 und 13 Megapixeln. Der Bildschirm bietet eine Diagonale von 5 Zoll und eine Auflösung von 1.920 mal 1.080 Pixeln. (Foto: Sony Mobile Communications)

Die rückwärtige Kamera des Xperia M5 bietet sogar eine Auflösung von 21,5 Megapixeln und kann Videos in 4K-Auflösung anfertigen. Hinzu kommt auf der Vorderseite eine 13-Megapixel-Kamera für hochauflösende Selbstporträts.

Der Bildschirm hat eine Diagonale von 5 Zoll und eine Full-HD-Auflösung von 1.920 mal 1.080 Pixeln.

Das Xperia M5 verwendet den Achtkernprozessor Helio X10 von MediaTek mit einer Taktfrequenz von 2 GHz. Der Arbeitsspeicher ist stolze 3 GByte groß, der Massenspeicher umfasst „bis zu 16 GByte“. Das Smartphone unterstützt MicroSD-Karten mit einer maximalen Größe von 200 GByte. Als Betriebssystem kommt die Android-Version 5.0 zum Einsatz.

Der 2.600-mAh-Akku hält laut Hersteller bis zu zwei Tage lang durch. Die Gesprächszeit beträgt etwa 12 Stunden.

Das Xperia M5 ist wasserfest und staubdicht, so dass du es auch im Regen verwenden und sogar abwaschen kannst. Meerwasser oder verschüttete Getränke solltest du ihm jedoch nicht zumuten.

Das Xperia M5 ist wasserfest, so dass Regen und Spritzwasser dem Smartphone nichts anhaben können. (Foto: Sony Mobile Communications)

Das Xperia M5 ist wasserfest, so dass Regen und Spritzwasser dem Smartphone nichts anhaben können. (Foto: Sony Mobile Communications)

Quelle: Sony Mobile Communications

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.