Neuer Leak lässt Galaxy S Edge beidseitig abgerundetes Display vermuten

Redaktion 6. Februar 2015 0 Kommentar(e)

Mittlerweile haben wir eine Vielzahl an Leaks und vermeintlichen Bildern zum kommenden Flaggschiff von Samsung gesehen. Doch neben dem Galaxy S6 soll es auch noch eine zweite Variante nach dem Vorbild des Galaxy Note Edge geben, bei dem ein abgerundetes Display verbaut sein soll. Neu daran ist aber, dass beide Kanten abgerundet sein sollen und nicht nur eine.

Auch interessant: Samsung Galaxy S6 & S Edge: Offizieller Teaser aufgetaucht, Preise bekannt

Galaxy_s6_galaxy_edge_leak

Die Leaks und GerĂĽchte rund um die kommenden Flaggschiffe werden nicht nur immer lauter und schlicht und ergreifend mehr, sondern driften auch langsam aber sicher ins Absurde ab. Der Grund fĂĽr eine solche Aussage ist das Neueste aus der GerĂĽchtekĂĽche zum Galaxy S Edge, welches zusammen mit dem Galaxy S6 auf dem MWC vorgestellt werden soll.

Dual Edge-Display

Wenn man den Meldungen von CNet und ZDNet Korea Glauben schenken darf, dann ist das Display des Smartphones an beiden Kanten abgerundet, worunter die Usability immens leidet. Immerhin wird die einhändige Bedienung damit fast unmöglich, da ständig das Display mit der Handfläche berührt wird und somit ungewollte Eingaben gemacht werden. Bereits auf der CES wurde ein solches Gerät vorgezeigt, allerdings nicht von Samsung sondern vom koreanischen Konkurrenten LG.

Auch wenn wir es jetzt vielleicht nicht glauben können, aber womöglich hat Samsung damit wieder einmal eine neue Nische entdeckt, die man jetzt mit einem Produkt versorgen will. Zu diesem Zeitpunkt glaubt noch niemand daran aber das war ja auch mit den Note-Geräten so, welche sich mittlerweile zum zweiten Standbein des Unternehmens erwiesen und die Phablets allgemein zu einer beliebten Produktkategorie gemacht haben.

Ein Blick auf das Galaxy S6

Neben dem Galaxy Edge wird auf dem Foto auch das normale Galaxy S6 gezeigt – oder zumindest die Rückseite. Die Kamera ragt Samsung-typisch wieder aus dem Gehäuse heraus und der Blitz sowie der Herzfrequenzsensor werden rechts neben der Linse neu positioniert.

Ob die Taktik des Galaxy Edge aufgeht bleibt abzuwarten. Samsung wird auf jeden Fall einmal eine Weile der einzige Hersteller mit einem solchen Gerät sein und zeigt wieder einmal was technisch bereits möglich ist, auch wenn es LG bereits auf der CES demonstriert hat.

Quelle: CNet

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen