Nexus 5: 3D-Modell aufgetaucht, gleiche Kamera wie das LG G2

Tam Hanna 16. September 2013 1 Kommentar(e)

Die vor wenigen Wochen erfolgte Preissenkung beim Nexus 4 spricht eine eindeutige Sprache – der Nachfolger ist schon unterwegs. Nun sind weitere Informationen über das Produkt aufgetaucht, die wir euch nicht vorenthalten wollen.

Auf Reddit ist ein 3D-Modell aufgetaucht. Es wurde von einem Nutzer erstellt, der sich dabei an den diversen veröffentlichten und/oder gelekaten Fotos des neuen Geräts orientiert hat – neben dem im Rahmen von KitKat hochgeladenen Video dürfte er sich auch das FCC-Filing des Telefons angesehen haben:

So stellt sich der Reddit-Nutzer Annihilia das Nexus 5 vor - das Modell ist mit Sicherheit nicht maßstabgetreu...

So stellt sich der Reddit-Nutzer Annihilia das Nexus 5 vor – das Modell ist mit Sicherheit nicht maßstabgetreu…

Falls ihr das Modell selbst antesten wollt, so könnt ihr es in eurem Browser ansehen – es findet sich unter der URL https://sketchfab.com/show/5f5fe4d8b75f4f4e9fc9f13726b29adb. Die Modellinteraktion erfolgt mittels Drag&Drop und Mausrad – falls ihr eine Marble Mouse verwendet, so könnt ihr das Modell nicht zoomen.

Doch damit nicht genug. Eine bei AndroidAuthority durchgeführte Analyse ergab, dass das Nexus 5 auf dem G2 basiert. Daraus folgt, dass das Nexus 5 dieselbe Kamera mitbringt – die Zerlegungsbilder der US-Amerikanischen Kommunikationsbehörde FCC lassen jedenfalls den Schluss zu, dass die Module identisch sind.

Wenn dies der Fall ist, so hat das Nexus 5 eine im Vergleich zur Konkurrenz durchaus brauchbare Kamera an Bord. Der mit 13MP arbeitende Sensor bietet viele „Smart-Functions“; die das Aufnehmen von ansprechenden Clips und Bildern erleichtern. Die bisher primär bei SLRs verbreitete optische Bildstabilisierung dürfte bei schlechten Lichtverhältnissen zur Steigerung der Bildqualität beitragen.

In der Vergangenheit war die Nexus-Serie nicht für besonders gute Kameras bekannt. Das Nexus 4 hatte z.B. nur einen mit 8MP arbeitenden Sensor – einige seiner Schwestermodelle von LG nutzten eine ähnliche Planare, arbeiteten aber mit 13MP. Es wäre denkbar, dass Google das „Refresh“ zur Auswetzung dieser Scharte nutzt: nach der Selbstzerstörung von Nokia ist der Kampf um die beste Handykamera wieder neu eröffnet.

Selbstverständlich verweigern sowohl Google als auch LG jegliches Kommentar zu den hier veröffentlichten Informationen. Trotzdem wirkt alles soweit vernünftig – ob das 3D-Modell an jeder Stelle 100% mit dem echten Nexus 5 übereinstimmt, darf natürlich bezweifelt werden.

Spricht euch das neue Nexus an? Oder findet ihr ein Gerät von einem anderen Hersteller attraktiver? Eure Meinung interessiert uns – hinterlasst doch bitte ein Kommentar!

Quelle: AndroidAuthority, MobileGeeks

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen