Nexus 6: Anzeichen fĂĽr Huawei als Fertigungspartner verdichten sich

18. Juni 2015 0 Kommentar(e)

Huawei dürfte beim nächsten Nexus tatsächlich die Finger im Spiel haben: Ein Mitarbeiter des chinesischen Herstellers soll die Zusammenarbeit bestätigt haben, die Anzeichen, dass Huawei das kommende Nexus baut, verdichten sich also.

Auch interessant: Blackberry: Android-Gerät mit physischer Tastatur für Herbst geplant?

Welcher Hersteller folgt auf Motorola?

Welcher Hersteller folgt auf Motorola?

Die GerĂĽchtekĂĽche brodelt bekanntlich schon länger, alles andere als Huawei als nächster Nexus-Partner wäre eine groĂźe Ăśberraschung. Vor allem auch, weil angeblich bereits interne Mitarbeiter des Herstellers von der Kooperation wissen sollen – und sich damit offensichtlich auch nicht hinter dem Berg halten. GegenĂĽber den Kollegen von IBTimes soll sich ein Huawei-Angestellter aus GroĂźbritannien verplappert haben, Huawei soll demnach gemeinsam mit Google am nächsten Nexus schrauben, um „die Präsenz im Westen weiter zu steigern“.

Nähere Details kamen allerdings nicht ans Licht, wir wissen lediglich, dass das Gerät „später in diesem Jahr“ öffentlich gemacht werden soll. Huawei selbst hat sich auch schon zu Wort gemeldet, man sei „nicht in der Lage, zu bestätigen, dass Google und Huawei kooperieren“. Google hingegen hält sich noch unter Verschluss. Das treibt die GerĂĽchte im Umkehrschluss natĂĽrlich noch weiter voran, zuletzt ĂĽberschlugen sich die Meldungen: Es soll demnach zwei Nexus-Modelle geben, mit unterschiedlichen Displaygrößen. Das neue Nexus 6 soll auch dem Huawei Mate 8, einem ebenfalls noch nicht bestätigten Gerät fungieren, unter der Haube soll ein Snapdragon 810 sitzen. Das kleinere Modell, das neue Nexus 5, soll mit einem Snapdragon 808 und einem 5,2 Zoll-Display kommen.

So spannend das muntere Rätselraten mitunter auch sein kann, bislang schaffen es Huawei und Google, Leaks und Gerüchte unter Kontrolle zu halten, handfeste Beweise für die beiden Geräte gibt es noch nicht. Bleibt also nur, sich in Geduld zu üben und auf den offiziellen Vorstellungstermin zu warten. Der wiederum könnte im Herbst stattfinden, die neuen Nexus-Modelle könnten im Zuge der Android M-Präsentation gezeigt werden.

Quelle: IBTimes [via The Inquirer]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews fĂĽr die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil