Nokia wirbt mit aufreizender Asiatin f├╝r das N1 Tablet

Martin Reitbauer 23. Februar 2015 0 Kommentar(e)

Gegen Ende des vergangenen Jahres hat uns Nokia das N1 Tablet gezeigt. Zu diesem Zeitpunkt hat man das erste Quartal als Verkaufsstart im asiatischen Raum angegeben. Neben dem Verkaufsstart scheint jetzt auch der Startschuss f├╝r die erste Marketingkampagne gefallen zu sein, die eine asiatische Dame in leichter Bekleidung zeigt. Wir haben die Bilder dazu.

Auch interessant:┬áDie beste Super Bowl-Werbung stammt vom Smartphone Case-Hersteller ÔÇťmophieÔÇŁ

Nokia N1_Model (3)

Sex sells! Das scheint sich auch Nokia gedacht zu haben, weshalb man zum Bewerben des neuen N1 Tablets eine Dame in leichter Bekleidung zusammen mit dem Tablet abgelichtet hat. ├ťber Geschmack l├Ąsst sich ja bekanntlich streiten, weshalb wir an dieser Stelle weder die Figur noch sonst irgendwas bei der netten Dame kommentieren. Stattdessen widmen wir uns dem Tablet ÔÇô f├╝r uns vermutlich ohnehin interessanter. Es sei aber hervorgehoben, dass das Nokia N1 in China ausverkauft ist. Ob das wohl an der Kampagne liegt?

Bewaffnet bis unter die Z├Ąhne

Vorgestellt wurde das N1 ja bereits im November letzten Jahres und das Ger├Ąt hat ordentlich etwas auf dem Kasten. Das 7,9 Zoll gro├če Display l├Âst mit 2.048 x 1.536 Pixel auf und kommt mit Android 5.0 Lollipop unter der Haube daher. ├ťberzogen wird die Oberfl├Ąche von Google mit dem hauseigenen Z Launcher, den ihr euch ├╝brigens auch bereits auf euer bestehendes Tablet holen k├Ânnt. Unter der Haube verrichtet ein Intel Atom Z3580 Quad Core-Prozessor zusammen mit der PowerVR G6430 GPU sein Werk. Eine 8 MP-Kamera an der R├╝ckseite soll f├╝r den einen oder anderen schnellen Schnappschuss gut sein, w├Ąhrend die Kamera an der Vorderseite in maximal 5 MP aufl├Âst. Abgerundet wird das Gesamtpaket mit einem 5.300 mAh gro├čen Akku.

Das Tablet des einstigen Mobilfunk-K├Ânigs soll ├╝brigens auch nach Europa kommen. Leider ist derzeit noch nicht klar, wann das Nokia N1 auch bei uns verf├╝gbar sein soll. Wir halten euch aber ├╝ber die k├╝nftigen Entwicklungen auf dem Laufenden.

[nggallery id=16]

Eure Meinungen zu dem Ger├Ąt und zur Kampagne? K├Ânnen solche Fotos auch hierzulande die Verkaufszahlen ankurbeln?

Quelle: pad.zol.com.cn

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_MR_klein

Martin Reitbauer   Chefredakteur

Als Chefredakteur von Android Magazin und ANDROID APPS sowie als Redakteur der Plattform-agnostischen Zeitschrift SMARTPHONE ist Martin haupts├Ąchlich mit den Print-Magazinen des Verlags hinter androidmag.de besch├Ąftigt. Ab und an bleibt dennoch Zeit f├╝r einen Blog-Artikel. Neben Android gilt seine Begeisterung GNU/Linux und freier Software ganz allgemein.

Facebook Profil Google+ Profil