Okay Google, wo ist unser neues Nexus-Tablet? (Kommentar)

Redaktion 28. September 2015 0 Kommentar(e)

Morgen Abend gibt es die neuen Nexus-Smartphones zusammen mit der neuen Android-Version 6.0 zu sehen. Vermutlich werden wir aber kein Nexus-Tablet zu Gesicht bekommen. Warum das so ist und was wir davon halten, wollen wir hier kurz beleuchten.

Auch interessant: Nexus 6P: Interne Präsentation enthüllt alle Geheimnisse des Phablets

nexus_9

Im Jahr 2012 hat Google mit dem Nexus 7 erstmals ein Nexus-Tablet vorgestellt und damit gezeigt, dass man auch für wenig Geld ein erstklassiges Tablet herstellen kann. Kurz darauf wurde dann das Nexus 10 von Samsung nachgereicht und ein Jahr später kam mit dem Nexus 7 (2013) ein Update des beliebten Geräts auf den Markt. Zuletzt war ja HTC für die Fertigung des neuesten Tablets verantwortlich. Mittlerweile ist das wieder ein Jahr her und wir würden uns über ein neues Nexus-Tablet freuen.

Kein Interesse

Google scheint aber andere Ziele und Vorstellungen zu haben, weshalb es dieses Jahr kein neues Gerät geben wird – zumindest lassen das die derzeitigen Informationen vermuten. Der Grund dafür ist vermutlich das fehlende Interesse an Android-Tablets – die iPads verkaufen sich nach wie vor ziemlich gut. Da die Smartphones ständig größer werden, neutralisiert sich das Hauptargument eines Tablets komplett.

Für uns Android-Freaks wäre aber zumindest eine Neuauflage des Nexus 7 wünschenswert. Auch wenn das Nexus 9 mit einem hochwertigen Gehäuse und soliden Spezifikationen daherkommt, ist es mit einem Preis von 310 Euro doch sehr hoch angesetzt und somit für viele schlichtweg zu teuer. Sicher gäbe es die Alternative sich ein gebrauchtes Nexus 7 zu kaufen, allerdings ist das Gerät gebraucht und die Hardware ist auch nicht mehr aktuell.

Die Möglichkeiten

Wer also jetzt gerade ein Tablet sucht, muss entweder mit einem Nexus 9 für einen hohen Preis, einem alten Nexus 7 oder einem Tablet mit herstellerspezifischer Oberfläche vorlieb nehmen. Wer auf die Stock-Android-Oberfläche steht, muss Letzteres wählen und eine CustomROM beispielsweise CyanogenMod aufspielen. Eine wirklich zufriedenstellende Lösung ist das aber auch nicht.

Bitte Google!

Wir würden uns wünschen, dass Google zumindest bei der nächsten Android-Version wieder ein wenig Zeit und Geld in die Entwicklung eines neuen Nexus-Tablets investiert. Dabei kann auch der Aufwand minimal gehalten werden, beispielsweise mit einem neuen Nexus 7.

Was haltet ihr davon? Würdet ihr euch eine Neuauflage des Nexus 7 wünschen? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen