One X9: HTC stellt neuen Metall-Boliden offiziell vor

Redaktion 27. Dezember 2015 0 Kommentar(e)

Ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk hatte dieses Jahr HTC in petto: An Heiligabend hat der taiwanische Hersteller überraschend das HTC One X9 offiziell vorgestellt. Was der 5,5 Zoller im schicken Metallkleid technisch auf dem Kasten hat, klären wir im Artikel. 

Auch interessant: Das waren die Suchbegriffe im Jahr 2015

htc-one-x9-foto

Für HTC war 2015 alles andere als ein Erfolgsjahr: Mit dem One M9 floppte das eigene Smartphone-Flaggschiff und infolgedessen geriet das einstmals so innovative Unternehmen zunehmend in wirtschaftliche Turbulenzen. Als der Hersteller im Herbst dann das One A9 vorstellte, das böse Zungen als dreisten „iPhone-Klon“ abgestempelt haben, kam zum Schaden auch noch der Spott hinzu. Ob das HTC One X9 nun die Trendwende bringen kann, muss sich erst noch zeigen. Zumindest die Voraussetzungen sind aber vielversprechend.

Fangen wir mit dem buchstäblich Offensichtlichen an: dem Äußeren. Das HTC One X9 besitzt ein metallenes Gehäuse auf der Rückseite, die Front verzückt mit vergleichsweise schmalen Displayrändern. Apropos Display: Der Bildschirm des Geräts misst 5,5 Zoll in der Diagonalen und löst mit 1.920 x 1.080 Pixel auf. Ebenfalls an der Vorderseite sind drei kapazitive Tasten angebracht und die charakteristischen BoomSound-Stereo-Lautsprecher sind zu sehen. Im Inneren des Geräts arbeitet der MediaTek Helio X10 – ein leistungsstarker Achtkern-Prozessor, der von 3 GB RAM unterstützt wird. Damit stellen sich bisherige Gerüchte, die unter anderem von einem Snapdragon 820 sprachen, als falsch heraus. Der interne Speicher beläuft sich hingegen auf 32 GB und lässt sich via microSD-Slot um bis zu 2 TB erweitern.

htc-one-x9-kamera

HTC One X9 mit 13 MP-Kamera, f/2.0-Blende und OIS

Die Hauptkamera im HTC One X9 besitzt eine Auflösung von 13 MP und kann mit einem optischen Bildstabilisator, f/2.0-Blende und 4K-Videoaufnahme glänzen. Die Frontkamera löst mit 5 MP auf und besitzt eine Blendengröße von f/2.8. Zur weiteren Ausstattung gehört ein Dual-SIM-Slot, ein 3.000 mAh großer Akku und natürlich Android als Betriebssystem inklusive HTCs Herstelleroberfläche Sense. Welche Version des Google-OS konkret installiert ist, darüber herrscht derzeit noch Unklarheit – möglich, dass das One X9 genau wie das One A9 bereits Marshmallow an Bord hat. Maße und Gewicht des Smartphones belaufen sich auf 153,9 x 75,9 x 7,99 mm beziehungsweise circa 170 Gramm.

Noch hüllt sich HTC in Schweigen darüber, wann das One X9 auf den Markt kommen soll. Zumindest einen Preis konnte man aber bereits entlocken: In China soll das Gerät 2.399 Yuan kosten, was ungefähr circa 338 Euro sind. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald es neue Informationen zum hiesigen Release des One X9 gibt.

Quelle: HTC China (via: Android Central)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen