OnePlus Two: Offizielle Präsentation am 27. Juli

26. Juni 2015 1 Kommentar(e)

Noch ein Monat, dann wird das OnePlus Two endlich der Weltöffentlichkeit präsentiert: Am 27. Juli soll es endlich so weit sein, der Verkauf startet dann wohl kurz darauf. Und: Wer mag, kann sich die Vorstellung sogar mit Virtual Reality-Brillen ansehen.

Auch interessant: Polaroid bringt neue Mini-Kamera „Polaroid Cube+“

onePlus_two

Lang hat es gedauert, nun ist aber ein Ende in Sicht: In rund einem Monat wird das neue Flaggschiff von OnePlus präsentiert, um 19:00 Ortszeit in Kalifornien – in unseren Breitengraden ist es dann bereits 04:00 morgens und damit eigentlich bereits der 28. Juli. Zu sehen wird es aber wohl einiges geben: Bereits als fix gilt, dass das OnePlus Two mit einem Snapdragon 810-Prozessor ausgestattet sein wird, spannend wird hier zu sehen, ob die Probleme mit der Ăśberhitzung tatsächlich aus der Welt geschafft sind. Und: Das neue OnePlus-Flaggschiff kommt mit dem innovativen USB Typ C-Stecker, der sich mit beiden Seiten einstecken lässt.

Ansonsten herrscht noch Unwissenheit, bislang sind keinerlei bestätigte Spezifikationen bekannt – der Hersteller schafft es bislang, die GerĂĽchte im Zaum zu halten. Wer sich direkt am 27. Juli vom neuen High End-Gerät des chinesischen Start-Ups ĂĽberzeugen will, kann das problemlos machen: Ein Livestream steht bereit, Fans, Journalisten und Interessenten aus aller Welt können sich also problemlos zuschalten. Das Ganze ist zudem recht cool aufgezogen: OnePlus bietet eine kostenlose VR-Brille fĂĽr alle Interessenten, die auf dem Google Cardboard basiert, allerdings leicht modifiziert wurde.

Zu Preisen und Verfügbarkeit hält man sich übrigens ebenfalls noch verschlossen: Dass das OnePlus Two nicht allzu lange nach der Präsentation in den Verkauf gehen wird erscheint nur logisch, spannend wird allerdings zu sehen, ob der Hersteller die Probleme mit dem Invite-System, die beim ersten Modell für erheblich Ärger sorgten, mittlerweile in den Griff bekommen hat. Der Preis soll sich ersten Gerüchte zufolge nicht großartig ändern, 300 bis 350 US-Dollar erscheinen realistisch.

Quelle: Android Headlines, Mobiflip

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews fĂĽr die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil