Oppo Event in Frankfurt zum neuen R7 und R7 Plus Smartphone

Samuel Grösch 28. Mai 2015 0 Kommentar(e)

Der chinesische Hersteller Oppo hat gestern beim Europa-Tour-Event in Frankfurt seine beiden neuen Smartphones R7 und R7 Plus vorgestellt. Zunächst in kleiner Runde gab es die zwei neuen Produkte des Unternehmens zu bestaunen und ausgiebig zu testen. Später stießen einige eingeladene Fans hinzu, denen Oppo nach voriger Anmeldung ebenfalls die Möglichkeit gab, in lockerer Runde einen Blick auf die neuen Smartphones zu werfen.

_MG_4474

Beim R7 und R7 Plus handelt es sich um zwei Mittelklasse-Geräte, die von der Ausstattung nahezu identisch sind. Das R7 Plus unterscheidet sich dabei in wenigen Punkten vom R7 und definiert sich vor allem durch ein größeres Display. Zudem ist in dem entsprechend auch größeren Gerät mehr Platz fĂĽr den Akku, sodass im R7 Plus ein Modell mit 4.100 mAh verbaut ist – wogegen das R7 lediglich mit 2.320 mAh aufwarten kann. Das 5 bzw. 6 Zoll Display löst immer mit 1920 x 1080 Pixeln auf, sodass beide Smartphones auf eine Full-HD-Auflösung kommen. Im Inneren werkeln 3GB RAM in Kombination mit einem Snapdragon 615 Octa-Core Prozessor von Qualcomm. Bei beiden Geräten löst die Hauptkamera mit 13 MP auf, die Frontkamera noch mit guten 8 MP. Als Alleinstellungsmerkmal wartet das R7 Plus zudem auf der RĂĽckseite mit einem Fingerabdruckscanner auf.

_MG_4507

Insgesamt ist unser erster Eindruck von den Geräten wirklich positiv. Die Verarbeitung kann auf ganzer Linie ĂĽberzeugen. Die Metallgehäuse wirken sehr wertig und liegen angenehm in der Hand. Zudem sind die Displayränder – vor allem beim größeren R7 Plus – äuĂźerst gering, was dazu fĂĽhrt, dass im Vergleich zu anderen Geräten, wie beispielsweise dem OnePlus One, deutlich mehr Display, trotz nur gering größeren Abmessungen, ins Gerät passt.

Vor Ort in Frankfurt waren jeweils zwei Exemplare des R7 und des R7 Plus zum fleißigen Testen vorhanden. Dabei war das R7 Plus noch nicht das fertige Modell. Unser Testmuster war noch etwas dicker und schwerer. Zudem war bei beiden Geräten die Software noch nicht final, beim R7 Plus kam das deutlich zum Ausdruck. Das ganze System lief noch etwas instabiler als beim R7 und die Kamera-Anwendung des R7 Plus machte immer wieder Probleme. Des Weiteren war der verbaute Fingerabdruckscanner noch nicht in die Software integriert. Bis zum Marktstart werden diese Probleme aber laut Oppo  noch behoben. Aus zeitlichen Gründen wird das R7 mit Android 4.4.4 ausgeliefert werden. Oppo möchte ein Update auf Android 5.1 Lollipop allerdings zeitnah nachreichen, ein genaues Datum oder einen Zeitraum konnte man uns jedoch noch nicht nennen.

_MG_4667

Erhältlich sein wird das R7 schon relativ bald im Juni für einen Preis um die 400€. Das R7 Plus erscheint rund einen Monat später im Juli und wird voraussichtlich um 450€ kosten.

Fotos: Samuel Groesch / Android Magazin

[nggallery id=29]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
samuel_groesch_bild_2

Samuel Groesch   Redakteur

Samuel ist Webworker, SchĂĽler, Hobbyfotograf sowie freier Autor fĂĽr verschiedene IT Fachzeitschriften. Des weitere programmiert er in seiner Freizeit hin und wieder Apps, Webseiten und Programme.