Remix OS: Angepasstes Android für den PC vorgestellt [CES 2016]

7. Januar 2016 0 Kommentar(e)

Neben den bekannten großen Herstellern sorgen auf der CES auch Jahr für Jahr Newcomer für Aufsehen. Mit Jide hat nun ein alter Bekannter wieder einmal für Schlagzeilen gesorgt – mit einem Betriebssystem für PCs, das auf Android basiert – genannt Remis OS.

Auch interessant: Google möchte WhatsApp mit intelligentem Messenger Konkurrenz machen

remix-os-main

Bereits letztes Jahr um diese Zeit berichteten wir über das Unternehmen, stellten die Herrschaften von Jide im Vorjahr doch das erste Tablet, genannt Jide Remix Ultra, mit einer angepassten Android-Version auf der CES vor. Mitte 2015 folgte dann der erste PC mit dem hauseigenen OS, der auf den Namen Jide Remix Mini hört – und damals auf Kickstarter geordert werden könnte.

Auch diese Tage ist Jide wieder der Show in Las Vegas vertreten – und hatte abermals eine nette Überraschung im Gepäck; erstmals allerdings keine Hardware. Vielmehr wurde Remis OS präsentiert, die finale Version des Betriebssystems, die erstmals auf auch herkömmlichen PCs (x86) und Macs läuft. Die Software kann kostenlos von der Herstellerseite heruntergeladen werden, muss dann auf einen handelsüblichen USB-Stick kopiert werden und lässt sich anschließend von diesem aus starten. Wer mag, kann auch eine Partition auf seinem PC erstellen und das OS direkt so starten.

Das System macht einen durchdachten Eindruck, wie auch die Kollegen von TheVerge bestätigen: Die Sache läuft rund, lässt sich intuitiv bedienen und bietet jede Menge Extras. Gedacht ist Remix OS als eine adaptierte Version von Android für PCs, die sich vor allem an Business-Nutzer richtet. In gewisser Weise ist das Betriebssystem die verbesserte Version von Chrome OS, das ja noch auf den Durchbruch wartet. Remix OS wird laufend verbessert, als Nutzer darf man sich also auf stetige Upgrades freuen.

Wer Remis OS probieren will: Hier kann das Betriebssystem ab Mitte Januar heruntergeladen werden.

Quelle: TheVerge

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil