RugGear stellt weitere Outdoor-Wunder RG600 vor

Sponsored Post 3. April 2015 0 Kommentar(e)

Mit dem RG600 bringt RugGear ein weiteres herausragendes und äußerst robustes Smartphone auf den Markt. Vor allem für Outdoor-Aktivitäten und Arbeiten am Bau ist dieses Mobiltelefon optimal gewappnet.

rg600

Im Inneren des Gehäuses schlummert ein Quad Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,3GHz gepaart mit 1GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher des Smartphones misst 4 GB, welcher selbstverständlich via microSD erweitert werden kann. Sehr üppig fallen die beiden Kameras aus. Eine 8 MP-Linse ziert die Rückseite, während an der Front ein 5 MP-Selfie-Shooter zum Einsatz kommt. Ausstattungstechnisch gibt es sonst noch einen 3.600 mAh großen Akku, der in Zusammenarbeit mit dem 4,5 Zoll großen Display zu einer Akkulaufzeit von 450 Stunden im Stand-By-Modus sorgt.

Mit Android 4.4.2 ist das RugGear RG600 auch auf dem neuesten Stand und kann damit mit anderen – teilweise teureren – Geräten mithalten.

Das Outdoor-Wunder

Seine Stärken kann das RG600 aber erst richtig bei den Outdoor-Sepcs ausspielen. Vor allem die harte Schale sorgt dafür, dass dem Innenleben nichts passiert. Dank IP68-Zertifikat übersteht das Smartphone Tauchgänge bis zu 2 Meter Tiefe bei einer Dauer von 30 Minuten problemlos. Auch der freie Fall aus einer Höhe von 2 Meter kann dem Outdoor-King nichts anhaben. Damit wirklich gar nichts passieren kann, ist das Gerät staubdicht, gegen Mikropartikel geschützt und wiedersteht Temperaturextreme von -20 °C bis 60 °C problemlos.

RugGear wird das neue Gerät ab Anfang Mai für 399 Euro anbieten und damit die Produktreihe der Outdoor-Phones ergänzen.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen