Samsung Galaxy A8: 5,9 Millimeter d├╝nnes Mittelklasse-Smartphone vorgestellt

15. Juli 2015 0 Kommentar(e)

Samsung hat das Galaxy A8 offiziell vorbestellt: Das neue Smartphone aus der s├╝dkoreanischen Schmiede f├Ąllt vor allem durch das ├äu├čere auf: Mit einer Dicke von lediglich 5,9 Millimetern geh├Ârt das Ger├Ąt zu den d├╝nnsten am Markt. Die inneren Werte sind im Mittelma├č angesiedelt.

Auch interessant: Galaxy Note 5: Samsung verschiebt wegen Apple die Vorstellung auf August

galaxy-a8-side

Ger├╝chte zu einem neuen Mittelklasse-Flaggschiff von Samsung gibt es schon l├Ąnger, gestern hat der Hersteller dann endlich die offizielle Pr├Ąsentation folgen lassen. Was wir zu sehen bekommen haben, gef├Ąllt: Das Galaxy A8 ist durchaus potent ausgestattet, so werkelt unter der Haube ein Snapdragon 615 (64 Bit, acht Kerne), dem 2 GB RAM und 16 oder 32 GB interner Speicher zur Seite stehen – der sich problemlos mittels microSD-Karten erweitern l├Ąsst.

galaxy-a8-front

Das Super AMOLED-Display misst 5,7 Zoll in der Diagonale und l├Âst mit 1920 x 1080 Pixeln, also Full HD, auf. An der Vorderseite sitzt eine 5 MP-Kamera, r├╝ckseitig spendiert Samsung eine starke 16 MP-Knipse. Der Akku sollte das Ger├Ąt dank 3050 mAh locker ├╝ber den Tag bringen. Das Alleinstellungsmerkmal des Ger├Ąts zeigt sich indes auf den ersten Blick: So unspektakul├Ąr sich die Hardware pr├Ąsentiert, so attraktiv zeigt sich das Geh├Ąuse: 5,9 Millimeter ist das Galaxy A8 nur dick, das Gewicht liegt bei geringen 151 Gramm. Zum Vergleich: Das momentane Samsung-Topmodell, das Galaxy S6, ist 6,9 Millimeter dick. Zudem kommt beim A8 ein h├╝bscher Metallrahmen zum Einsatz, Samsung bleibt sich also treu und setzt weiterhin auf hochwertige Materialien. Auch ein Fingerabdrucksensor ist an Bord.

galaxy-a8-collage

Logisch also, dass das Galaxy A8 das bislang d├╝nnste Ger├Ąt aus der s├╝dkoreanischen Schmiede ist. Zu kaufen wird es das Ger├Ąt in den Farbvarianten Schwarz, Wei├č und Gold geben – vorerst allerdings nur in China. Dort kann der Sch├Ânling bereits vorbestellt werden, w├Ąhrend hierzulande wohl noch Geduld gefragt ist: Bislang ist nicht klar, ob und wann das Modell bei uns aufschl├Ągt. Wir halten euch nat├╝rlich auf dem Laufenden.

Oder ist das Samsung Galaxy A8 ohnehin nicht interessant? Wir freuen uns ├╝ber Meinungen im Kommentarbereich oder auf Facebook!

Quelle: Samsung [via Android Authority]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews f├╝r die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil