Samsung Galaxy Note 5 und Galaxy S6 edge+: Neue Phablets offiziell vorgestellt

13. August 2015 2 Kommentar(e)

Samsung hat in diesen Minuten zwei neue Smartphones vorgestellt: Das Galaxy Note 5 und das Galaxy S6 edge+. Beide Ger├Ąte kommen mit fast identer Hardware, das Note 5 zus├Ątzlich noch mit dem S Pen getauften Stift, das S6 edge+ mit einem abgrundeten Display. Wir haben alle Infos zu den beiden neuen Ger├Ąten.

Auch interessant: OnePlus 2: Erste Hands On-Fotos aus der Redaktion, Verkauf startet heute

Unter wie gewohnt enormen medialen Andrang hat Samsung seine beiden neuen Schmuckst├╝cke nun also offiziell pr├Ąsentiert. Richtig spannend war das aber ohnehin nicht mehr, waren die Spezifikationen der zwei Topmodelle durch die diversen Leaks doch bereits ohnehin bekannt. Wir fassen zusammen:

Samsung Galaxy Note 5

note5-main

Die schlechte Nachricht zuerst: Das Note 5 wird nicht nach Europa kommen, Samsung verkauft die f├╝nfte Generation der Reihe erstmals ausschlie├člich in den USA und Asien, das S6 edge+ ist hingegen mehr f├╝r Europa gedacht. Ein interessanter Schritt, f├╝r manche Fans (inklusive dem Autor dieser Zeilen) auch entt├Ąuschend – und doch irgendwo nachvollziehbar; vor allem auch, weil sich abgesehen vom Stift kaum Unterschiede zu gro├čen S6 edge+ finden lassen. Die technischen Daten: Samsung spendiert den hauseigenen Exynos 7420-SoC (Octa Core, 2,1 GHz + 1,5 GHz , 64 bit) bereits bekannt aus dem Galaxy S6. Dazu kommen satte 4 GB RAM, 32 oder 64 GB Festspeicher, der sich nicht mehr erweitern l├Ąsst, Android 5.1 und ein 5,7 Zoll-Display. Das l├Âst mit satten 2560 x 1440 Pixeln auf, die daraus resultierende Pixeldichte liegt bei 518 ppi. R├╝ckseitig ist eine 16 MP-Kamera verbaut, an der Frontseite sitzt eine 5 MP-Knipse, ideal f├╝r Selfies. Der Akku misst ordentliche 3000 mAh und soll sich dank QuickCharge in nur 90 Minuten laden lassen.

Samsung Galaxy S6 edge+

4. Galaxy S6 edge+_White Pearl_OOH

Die Hardware vom Galaxy Note 5, kombiniert mit der Optik des Galaxy S6 edge. Samsung war wohl selbst ├╝berrascht vom Erfolg des S6 edge, weshalb es nun eben einen gr├Â├čeren Bruder gibt. Die Unterschiede zwischen den beiden Ger├Ąten: 4 statt 3 GB RAM, 3000 mAh-Akku statt 2600 mAh. Ansonsten ist alles wie beim Note 5: 5,7 Zoll WQHD-Display, Exynos 7420, 16 MP- und 5 MP-Kamera, Android 5.1. Laut der Herstellerseite gibt es zwei Speichervarianten, 32 und 64 GB – ob von Beginn an beide hierzulande erh├Ąltlich sind, ist aber noch unklar. Die Kanten sind abgerundet und mit einigen neuen Funktionen ausgestattet, so k├Ânnen dort beispielsweise nun auch Apps abgelegt werden. Verpackt ist die ganze Technik in einem trotz der Gr├Â├če handlichen Geh├Ąuse: Das S+ edge+ ist weniger klobig als das Note 5,┬á154,4 x 75,7 x 6,9 Millimeter misst das Ger├Ąt, bei einem Gewicht von 153 Gramm. Die etwas h├Ąssliche externe Tastatur wurde ├╝brigens ebenfalls best├Ątigt.

W├Ąhrend das Samsung Galaxy S6 edge+ ab September in Europa erh├Ąltlich sein soll, zu einem Preis von 799 Euro und in drei Farben, ist es noch unklar, ob das Note 5 ├╝berhaupt den Weg in hiesige Gefilde findet. Eure Meinung zu den Pl├Ąnen von Samsung? Und was haltet ihr von den beiden neuen Ger├Ąten?

Neben den beiden neuen Smartphones wurde ├╝brigens auch Samsung Pay offiziell angek├╝ndigt – dar├╝ber informieren wir euch in einem separaten Artikel.

Quelle: Samsung [via GIGA]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews f├╝r die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil